30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

25.6.2013

Wie wollen wir leben? Zukunftsentwürfe für eine älter werdende Gesellschaft

Einladung zum Pressefrühstück am 03.07.2013 in Frankfurt am Main/ Kongress vom 3. bis 4. Juli 2013 in Frankfurt a.M.

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir laden Sie herzlich ein zum

Pressefrühstück am Mittwoch, 03. Juli 2013 um 9 Uhr im GDA Wohnstift Frankfurt am Zoo, Waldschmidtstraße 6, 60316 Frankfurt a.M.

Unsere Gesellschaft verändert sich stärker als je zuvor. In wenigen Jahrzehnten wird die Generation 60+ die Mehrheit in der Bevölkerung bilden. Das Bild des Alter(n)s hat sich bereits in den letzten Jahren fundamental gewandelt. Obwohl sich Politik und Forschung auf die demografischen Veränderungen einstellen, fehlt es nach wie vor an Zukunftsentwürfen, die die Wünsche und Bedürfnisse älterer und junger Menschen berücksichtigen.

Der bundesweite Kongress „Wie wollen wir leben?“ vom 3. bis 4. Juli 2013 in Frankfurt am Main zeigt eindrucksvoll die hohe gesellschaftliche Relevanz des Themas. Experten und Teilnehmer aus verschiedenen Generationen diskutieren ein breites Spektrum an künstlerischen und wissenschaftlichen Ideen und entwickeln gemeinsam Zukunftsszenarien. Organisatoren der Veranstaltung sind die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und die Gemeinschaft Deutsche Altenhilfe (GDA).

Thomas Krüger (Präsident der bpb), Lothar Türkis (Direktor GDA Wohnstift Frankfurt am Zoo) und die inhaltlich Verantwortlichen des Kongresses erläutern beim Pressefrühstück exklusiv für Journalisten Konzeption und Ziele der Veranstaltung.

Akkreditierung unter: presse@bpb.de

Weitere Informationen unter www.bpb.de/zukunft

Hier finden Sie die PDF-Icon Presseeinladung als PDF.

Im Anschluss an das Pressefrühstück beginnt um 10 Uhr der Kongress im Künstlerhaus Mousonturm.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Susanne Hammel und Daniel Kraft

Pressekontakt GDA:


GDA Gemeinschaft Deutsche Altenhilfe
Susanne Hammel
Hildesheimer Straße 187
30173 Hannover
Tel.: +49 (0)511 28009-138
Fax: +49 (0)0511 28009-28
susanne.hammel@gda.de



Pressekontakt bpb:


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media