30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

22.8.2013

140 Promi-Wahlaufrufe fürs Radio

WonAIR-Radio-Kit: Das redaktionelle Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zur Bundestagswahl 2013 mit 140 prominenten O-Tönen

Philipp Lahm, Iris Berben, Heino, Roger Cicero, Dieter Hildebrandt und Wladimir Klitschko – sie alle werben mit ihrer Stimme für eine rege Wahlbeteiligung am 22. September. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat im Vorfeld der Bundestagswahl 2013 über 70 Prominente aus Film und Fernsehen, Sport und Unterhaltung gebeten, ihre ganz persönliche Wahlwerbung zu formulieren.

Für Reggae-Musiker Gentleman ist klar: „Wer nicht wählen geht, steckt den Kopf in den Sand.“ Fernsehmoderatorin Enie van de Meiklokjes reimt: „Willst du nicht, dass andere Dir in die Suppe spucken, musst du bei der Wahl gefälligst auf den Zettel gucken.“ Und für Comedian Thomas Hermanns ist die Kleidungsfrage am Wahlsonntag nicht unerheblich: „Der Sonntag in Unterhemd und Jogginghose? - Bundestagswahl: ein Schaulaufen für die großen und kleinen Modesünden.“

Im neuen WonAIR-Online-Dossier stehen die O-Töne ab heute allen Radio-Sendern in Deutschland kostenfrei zur Verfügung – öffentlich-rechtlichen Sendern und deren Wellen ebenso wie privaten Anbietern. Auch Tageszeitungen können die Textversionen der Promi-Spots für ihre Berichterstattung nutzen. Das WonAIR-Radio-Kit enthält neben den Wahlaufrufen einen Online-Reader mit Informationen, Tipps und Format-Ideen zur Berichterstattung rund um die Bundestagswahl.

Die Wahlaufrufe der Prominenten sind inhaltlich bunt, aber ohne parteipolitische Färbung. „Die Bundeszentrale geht auf Stimmenfang mit Prominenten“, sagt Thomas Krüger, Präsident der bpb. „Damit wollen wir die Wahl-Lust zusätzlich wecken. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit den Radiomacherinnen und Radiomachern eine prima Quote hinbekommen. Die einen fürs Programm – und wir alle für die Bundestagswahl. Die Promis sind ein Quotenbringer für die Demokratie.“

Auch Deutschlands Spitzen-Kabarettisten und Top-Comedians sind vertreten: Dieter Hildebrandt, Ingo Appelt, Dieter Hallervorden, Dieter Nuhr, Urban Priol, Florian Schröder, Fathi Cevikkollu, Herbert Knebel, Hennes Bender, Bernhard Hoecker und Cordula Stratmann, der die Wahl nicht Wurst ist. Die aber „auf gar keinen Fall ’nen Wahlaufruf“ machen will: „Ich sage doch auch keinem Metzger: ‚Mach mal Wurst!’“. Ebenso mit dabei: Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann, die Bands Donots, EMMA6 und Frida Gold, die Sänger Maxim, Roland Kaiser, Vicky Leandros und Maite Kelly sowie Fernsehköchin Sarah Wiener. Alle Prominenten unterstützen die Aktion ohne Honorar.

Das gesamte WonAIR-Online-Dossier mit Praxis-Beispielen, Themen und Hintergründen zur Wahlberichterstattung für Radio und Print finden Sie ab sofort auf www.bpb.de/wonair. Die Spots selbst stehen zusammen mit ihren Transkripten kostenlos auf www.bpb.de/wonairlogin zum Download bereit. Die Zugangsdaten können Redaktionen mit einer Email an wonair@bpb.de anfordern.

Hier finden Sie die PDF-Icon Pressemitteilung als PDF.

Pressekontakt bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Pressesprecher
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

Pressemitteilungen der bpb abonnieren/abbestellen: www.bpb.de/presseverteiler


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media