30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

30.8.2013

Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 06.09.2013 in Köln

Die Wanderausstellung richtet sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I. An ihren Sehgewohnheiten orientiert sich die ungewöhnliche Präsentation mit Videoporträts, Comics, Animationsfilmen und interaktiven Stationen. Sie bietet denen eine Bühne, die dort auftreten: Muslimen und Muslimas, die sich in der Ausstellung vorstellen, aber auch allen künftigen Besuchern und Besucherinnen der interaktiven Schau. Ihnen eröffnen die Exponate viele Möglichkeiten, sich selbst Fragen zu stellen und sich zu positionieren.

Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 06.09.2013 in Köln

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie herzlich einladen zur Eröffnung der Ausstellung „Was glaubst du denn? Muslime in Deutschland“ am 06.09.2013 um 12:00 Uhr in der Willy-Brandt-Gesamtschule, Im Weidenbruch 214, 51061 Köln.

Die Wanderausstellung richtet sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I. An ihren Sehgewohnheiten orientiert sich die ungewöhnliche Präsentation mit Videoporträts, Comics, Animationsfilmen und interaktiven Stationen. Sie bietet denen eine Bühne, die dort auftreten: Muslimen und Muslimas, die sich in der Ausstellung vorstellen, aber auch allen künftigen Besuchern und Besucherinnen der interaktiven Schau. Ihnen eröffnen die Exponate viele Möglichkeiten, sich selbst Fragen zu stellen und sich zu positionieren.

Die Ausstellung ist in drei Abteilungen gegliedert: Im ersten Teil „Menschen“ stellen sich Musliminnen und Muslime vor. Portraits der Künstlerin Seren Başoğul sowie Videoclips und Comics konfrontieren die Betrachter mit möglichen Vorurteilen und regen zur Reflexion an. Der Teil „Wissen“ informiert mit Animationsfilmen und interaktiven Installationen über die Vielfalt islamischer Positionen und setzt sich mit Muslimfeindlichkeit und islamistischem Extremismus auseinander. An einer interaktiven Geschichtswand können Besucher ihre Perspektiven auf die jüngere Geschichte diskutieren und hinterlassen. Comics der Zeichnerin tuffix (Soufeina Hamed) illustrieren im dritten Teil die „Vorstellungen“, die wir uns voneinander machen und werfen die Frage nach alternativen Begegnungen auf.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.wasglaubstdudenn.de. Über den Tourenkalender auf der Website erfahren Sie, wann die Ausstellung für individuelle Besucher geöffnet ist und wann sie Gruppenbesuche und Führungen buchen können. Die Ausstellung wird zwei Jahre deutschlandweit auf Tour sein. Angeregt durch das Bundesministerium des Innern spiegelt sie auch Themen und Debatten wider, die im Rahmen der Deutschen Islam Konferenz diskutiert wurden.

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb realisierte die Ausstellung in Zusammenarbeit mit Petra Lutz, Kuratorin u.a. der Ausstellung "Kraftwerk Religion. Über Gott und die Menschen" (Deutsches Hygiene-Museum Dresden, 2010) und der zentralen Ausstellung zum Wissenschaftsjahr 2013 „Zukunft leben. Die demografische Chance“. Die Comiczeichnerin tuffix (Soufeina Hamed), die Künstlerin Seren Başoğul, das Gestaltungsbüro Franke / Steinert, die Dokumentarfilmer Libellulafilm und der Animationsfilmer Stefan Matlik, haben an der Präsentation mitgearbeitet.

Wir bitten um Anmeldung an serpil.yilmaz@bpb.de.

Auf einen Blick:
Zeit: 12:00 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Willy-Brandt-Gesamtschule, Im Weidenbruch 214, 51061 Köln

Ausstellungseröffnung: Begrüßung durch Dieter Fabisch-Kordt, Komm. Schulleiter der Willy-Brandt-Gesamtschule, Petra Grüne, Leiterin Fachbereich Veranstaltungen der Bundeszentrale für politische Bildung und Monika Baars, Vertreterin des Jugendamtes der Stadt Köln. (Änderungen vorbehalten)

Im Anschluss: Besuch der Ausstellung

Für das leibliche Wohl sorgen Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule.

Hier finden Sie die PDF-Icon Pressemitteilung als PDF.

Kontakt für inhaltliche Rückfragen:

Bundeszentrale für politische Bildung
Petra Grüne
Leiterin Fachbereich Veranstaltungen
petra.gruene@bpb.de


Pressekontakt bpb:

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media