30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

25.10.2013

Wie geht's, Europa?

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche am 11. November 2013 in Berlin


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zur zweiten Veranstaltung der Reihe Checkpoint bpb – die Montagsgespräche am 11. November 2013 in Berlin. Das Thema lautet diesmal: Wie geht’s, Europa? Am Beispiel Ungarn: wie sich Union und Nation vertragen.

Das Thema Europa machte in den vergangenen Jahren vor allem durch die Finanzkrise Schlagzeilen. Aber es schwelen auch andere Konflikte innerhalb des Staatenverbundes. Die Debatte zwischen der Europäischen Kommission und der Regierung Ungarns in Bezug auf die Verletzung von gemeinsamen Werten der Europäischen Union, wie zum Beispiel die Pressefreiheit, ist immer noch nicht beigelegt. Was kann getan werden, wenn nationale politische Interessen mit Vereinbarungen in der EU kollidieren? Wer formuliert überhaupt die gemeinsamen Werte und Interessen? Brauchen wir mehr Europa? Und was passiert eigentlich gerade in Ungarn?

In einem Format zwischen Gespräch, Kontroverse und Interaktion mit dem Publikum untersuchen Expertinnen und Experten anhand der aktuellen Auseinandersetzung, welchen politischen Einfluss die Europäische Union in den Nationalstaaten der Mitgliedsländer hat – und welche Werte sie vorgibt. Es wird ein differenzierter Blick auf die Lage in Ungarn sowie auf die Gesellschaft der EU geworfen.

An dem Gespräch beteiligen sich Prof. Timm Beichelt, Lehrstuhlinhaber für Europa-Studien an der Europa-Universität Viadrina, Dr. Marzenna Guz-Vetter, Mitarbeiterin der politischen Abteilung der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin, Dániel Hegedüs, Assistenzprofessor an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Eötvös Loránd Universität Budapest und Associate Fellow am Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) und Ármin Langer, Student am Abraham Geiger Kolleg Potsdam und Gründer der satirischen Anti-Rechts-Bewegung „Knoblauchfront”. Durch den Abend führt Dunja Funke, Moderatorin und Dramaturgin.

Bitte akkreditieren Sie sich unter presse@bpb.de.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Mit freundlichen Grüßen
Daniel Kraft
- Pressesprecher -

PDF-Icon Presseeinladung als PDF.

Auf einen Blick:
Veranstaltung: „Wie geht’s, Europa? Am Beispiel Ungarn: wie sich Union und Nation vertragen“ - Checkpoint bpb – die Montagsgespräche
Zeit: 11. November 2013, 19:30 Uhr
Ort: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Friedrichstraße 50, 4. Stock, Berlin


Kontakt für inhaltliche Rückfragen:


Bundeszentrale für politische Bildung
Lothar G. Kopp
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)30 254504-433
kopp@bpb.de


Pressekontakt bpb:

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media