30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

11.11.2013

Tagung für ehrenamtliche Mitarbeiter in Fußballvereinen

„Vereine stark machen – Im Norden – Der Geist von Malente“


Sehr geehrte Damen und Herren,

das bundesweite „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) veranstaltet zusammen mit der Projektstelle „Schleswig-Holstein kickt fair“ des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands (SHFV) und Vertretern des Innenministeriums von Schleswig-Holstein am Samstag, den 16. November 2013, von 11.00 Uhr bis 20.30 Uhr und Sonntag, den 17. November 2013, von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr die Tagung „Vereine stark machen – Im Norden – Der Geist von Malente“. Die Veranstaltung wird im Uwe Seeler Fußball Park in Malente stattfinden.

Ziel der Tagung ist es, den Teilnehmern zu mehr Sicherheit während ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu verhelfen sowie das Wissen darüber zu vermitteln, was im Konfliktfall zu tun und wo Unterstützung nötig ist. Die vier Workshops zu den Themen Kinderschutz und Gewaltprävention, neue Ressourcen für Vereine, Vielfalt im Fußball und Konfliktmanagement richten sich an Trainer, Betreuer Ehrenamtliche, Schiedsrichter, Fans, Eltern und Funktionäre.

Ein Klima der Offenheit, Toleranz und des Miteinanders zu erzielen, ist eine Herausforderung für die Zivilgesellschaft und den Fußballsport. Diese Veranstaltung für Akteure aus dem Ehrenamt ist eine Fortsetzung des Fachtags "Vereine stark machen - Im Norden" in Bad Segeberg im Jahr 2008. Amateurvereine und kleine Fußballvereine arbeiten vorwiegend mit jungen Menschen in einem Alter, in dem ein Aufkommen von Gewaltbereitschaft erfolgreich verhindert werden soll und muss.

Unter dem Motto: "Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren was er besitzt", eröffnet Hans-Ludwig Meyer, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes e.V. diese Fachtagung im neugestalteten Uwe Seeler Fußballpark. Grußworte vom Staatssekretär des Innenministeriums Schleswig-Holstein, Bernd Küpperbusch und Dr. Gregor Rosenthal, Leiter des BfDT, verdeutlichen dass Sport und Politik gemeinsame Interessen bei der Gestaltung von Lösungsansätzen in der Zivilgesellschaft haben. Das Abschlusspodium soll einen Austausch über die Zukunftsperspektiven im Fußball ermöglichen, aber auch die Chancen für konkrete Selbstverpflichtungen der Teilnehmenden erhöhen.

Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das „Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt" (BfDT). Seit dem Jahr 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Wir bitten um Anmeldung bei Dr. Tim Cassel, Projektleiter "Schleswig-Holstein kickt fair", Tel. 0431 6486 257,t.cassel@shfv-kiel.de.

PDF-Icon Presseeinladung als PDF.

Auf einen Blick:
„Vereine stark machen – Im Norden – Der Geist von Malente“
Zeit: Samstag, 16. November 2013, 11:00 – 20:30 Uhr bis Sonntag, 17. November 2013, 09:00 – 14:00 Uhr
Ort: Uwe Seeler Fußball Park, 23714 Malente

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Daniel Kraft
- Leiter Stabsstelle Kommunikation -

Kontakt für inhaltliche Rückfragen:

Geschäftsstelle Bündnis für Demokratie und Toleranz
Rahman Satti
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 254504-464
Fax +49 (0)30 254504-478
rahman.satti@bpb.de
www.buendnis-toleranz.de

Pressekontakt bpb:

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel: +49 (0)228 99515-200
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media