30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

20.11.2013

fashion@society: Mode trifft Museum

Pressegespräch zur Tagung der Bundeszentrale für politische Bildung und des Museumsdienstes Köln am 26. November 2013 um 13 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zum Pressegespräch am 26. November 2013 um 13 Uhr im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln in der Cäcilienstr. 29-33.

Im Rahmen der zweitägigen Tagung fashion@society vom 26.11.2013 von 8:45 Uhr bis zum 27.11.2013 um 19:00 Uhr beleuchten die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Museumsdienst Köln die soziale Dimension von Mode anhand ihrer musealen und museumspädagogischen Aufbereitung. Denn Museen sind Orte der Konstruktion von gesellschaftlichen und kulturellen Identitäten.

Die vier Leitthemen der Tagung „Konsum und Entschleunigung“, „Inklusion und Exklusion“, „global und glokal“ sowie „Gender und Ästhetik“ bilden den Rahmen der Veranstaltung. In Vorträgen, Präsentationen, Workshops und Diskussionsrunden werden eine Reihe praktischer Beispiele aus der Museumspädagogik beleuchtet. Diese sollen zeigen, wie kreative Auseinandersetzungen mit Mode und textilen Fragestellungen insbesondere Kinder und Jugendliche sensibilisieren und damit einen lebendigen Zugang zu Kultur und gesellschaftlichen Diskursen schaffen.

Die Tagung richtet sich an Multiplikatoren der kulturelle Bildung wie Lehrer und Museumspädagogen. Die Reihe fashion@society wird von der bpb im Abstand von einigen Jahren mit unterschiedlichen Partnern durchführt. Die erste Tagung - unter dem Motto „Mode trifft Politik“ - fand 2009 in Berlin in Kooperation mit dem Goethe-Institut statt.

Für Rückfragen zum Programm stehen Ihnen beim Pressegespräch zur Verfügung: Elisabeth Hackspiel-Mikosch von der Akademie für Mode Düsseldorf, Eva Gronbach, Modedesignerin aus Köln, Wiebke Jessen, Wissenschaftlerin bei Sinus Sociovision in Heidelberg sowie mit Dr. Sabine Dengel, Projektverantwortliche der bpb in Bonn und Dr. Matthias Hamann, Direktor des Museumsdienstes Köln.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, an der gesamten Tagung teilzunehmen. Weitere Informationen unter: www.bpb.de/168063

Akkreditierung bitte bei: presse@bpb.de

PDF-Icon Presseeinladung als PDF.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Mit freundlichen Grüßen
Daniel Kraft
- Pressesprecher -



Pressekontakt bpb:

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel: +49 (0)228 99515-200
presse@bpb.de
»www.bpb.de/presse«


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media