Pressekonferenz Wahl-O-Mat

19.9.2014

Lernen für Europa

5. Deutscher Weiterbildungstag steht unter dem Motto "europa BILDEN" / bpb-Präsident Thomas Krüger plädiert für mehr europäische Öffentlichkeit


Heute, am 19. September 2014, findet bundesweit der fünfte Deutsche Weiterbildungstag statt. Der von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mitveranstaltete Aktionstag wirbt alle zwei Jahre für Bildung, Weiterbildung und Qualifikation und schärft die öffentliche Wahrnehmung dafür, was berufliche, politische und kulturelle Weiterbildung in Deutschland leistet. Deutschlandweit finden heute rund 500 Aktionen verschiedener Akteure zum diesjährigen Motto "europa BILDEN" statt.

Europa steht vor großen Herausforderungen. Die Folgen der Wirtschaftskrise veranlassen vielerorts die Bürgerinnen und Bürger dazu, die europäische Idee in Frage zu stellen. "Es fehlt immer noch an europäischer Öffentlichkeit: Es ist notwendig, die Menschen in der EU als Bürger und Bürgerinnen zu stärken; sie zu befähigen, ihre Rechte wahrzunehmen, Diskurse zu organisieren, sich aktiv zu beteiligen. Dazu braucht es politische Weiterbildung für Europa auf europäischer Ebene", so Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, gestern anlässlich der Auftaktveranstaltung zum 5. Deutschen Weiterbildungstag in Berlin.

Der Deutsche Weiterbildungstag wird von einem breiten Bündnis aus Verbänden, Institutionen und Unternehmen der Weiterbildungsbranche getragen und finanziert. Die rund 20 Veranstalter vertreten das weite Spektrum der beruflichen, politischen, kulturellen und allgemeinen Erwachsenen- und Weiterbildung in Deutschland.

Weitere Informationen zum Weiterbildungstag auf www.deutscher-weiterbildungstag.de

Das vollständige Grußwort von Thomas Krüger zum 5. Weiterbildungstag auf www.bpb.de/49521

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media