Pressekonferenz Wahl-O-Mat

13.3.2015

Teilhabe als Menschenrecht

Neu in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung erschienen: "Handbuch Behindertenrechtskonvention" / ab sofort bestellbar unter www.bpb.de/202216


Das neu in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb erschienene "Handbuch Behindertenrechtskonvention. Teilhabe als Menschenrecht – Inklusion als gesellschaftliche Aufgabe" gibt Antworten darauf, was Inklusion mit Menschenrechten zu tun hat, wie es um die Teilhabe von Menschen mit Behinderung an allen Bereichen der Gesellschaft bestellt ist und um was es eigentlich in der Konvention geht.

Die Verabschiedung der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 leitete eine neue Ära der Behindertenpolitik ein. Erstmals wurden weltweit Menschenrechte für behinderte Menschen verbindlich festgeschrieben. Mittlerweile zeugen die Erfolge der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung ebenso wie die im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in Berlin stattgefundene "Disability Pride Parade" von einem neuen Selbstbewusstsein behinderter Menschen.

Die Herausgeberinnen des Handbuchs, Prof. Dr. Theresia Degener (Evangelischen Fachhochschule Rheinland Westfalen Lippe) und Elke Diehl (Bundeszentrale für politische Bildung), haben zahlreiche Autoren aus ganz unterschiedlichen Fachgebieten gebeten, Grundlagenwissen der Thematik zusammenzutragen. Sie stellen die Instanzen der Durchsetzung der Konvention vor und vergleichen anhand ausgewählter Themenfelder Anspruch und Wirklichkeit der postulierten Inhalte.

Die beigefügte DVD-ROM enthält eine barrierefreie PDF des Handbuchs sowie die Zusammenfassungen der einzelnen Beiträge aus Theorie und Praxis in Leichter Sprache und Gebärdensprache.

Produktinformationen im Überblick: Handbuch Behindertenrechtskonvention Theresia Degener / Elke Diehl (Hrsg.) Erscheinungsort: Bonn Bestellnummer: 1506 Bereitstellungspauschale: 4,50 € Bestellbar unter: www.bpb.de/202216

Die Einleitung zum Handbuch Behindertenrechtskonvention in Gebärdensprache auch auf Video-Icon www.bpb.de/mediathek/202443

Weitere Informationen zur bpb in Leichter Sprache und Gebärdensprache auf www.bpb.de/leichte-sprache und www.bpb.de/gebaerdensprache.

Rezensionsexemplare bitte per E-Mail anfragen unter presse@bpb.de.

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.


Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Miriam Vogel
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


Wahl-O-Mat Teaser 2021
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media