Pressekonferenz Wahl-O-Mat

26.6.2015

Finanzwirtschaft - Wie alles zusammenhängt

Buchpräsentation und Diskussion am 30. Juni 2015 in Frankfurt am Main


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und das House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt laden Sie herzlich ein zur Buchpräsentation des bpb-Zeitbilds „Finanzwirtschaft – wie alles zusammenhängt“ am 30. Juni 2015 ab 16:00 Uhr in die Goethe-Universität, Campus Westend, House of Finance, Raum E.20, Theodor-W.-Adorno-Platz 3, 60323 Frankfurt am Main.

Im neuen Zeitbild der bpb erklärt der Wirtschaftsjournalist Caspar Dohmen die Zusammenhänge und Hintergründe der modernen Geldwirtschaft. Das Buch beschäftigt sich mit der historischen Entwicklung des Geld- und Kreditwesens, mit dem aktuellen Geschehen an den Finanzmärkten sowie mit möglichen Reformansätzen für ein nachhaltigeres und transparenteres Finanzsystem.

Nach Grußworten von Andreas Hackethal, Professor für Finanzen und Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität, und Thomas Krüger, Präsident der bpb, präsentiert Prof. Eckart Stratenschulte, Leiter der Europäischen Akademie Berlin, das Buch.

Im Anschluss diskutiert der Autor Caspar Dohmen mit Prof. Andreas Hackethal und Matthias Lehnert, Geschäftsführer der Oikocredit Geschäftsstelle Frankfurt am Main. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen die Fragen, warum es wichtig ist, die Zusammenhänge der Geldwirtschaft zu verstehen und wie die politische Bildung im Bereich Finanzen und Finanzwirtschaft gestärkt werden kann. Moderiert wird die Veranstaltung von Nina Trentmann, Wirtschaftskorrespondentin für die WELT in London.

Im Anschluss an die Buchpräsentation wird zu einem Stehempfang eingeladen.

Wir bitten um Anmeldungen bis zum 29. Juni an presse@bpb.de.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie online unter www.bpb.de/207453.

Produktinformation:
Finanzwirtschaft – Wie alles zusammenhängt
Bestellnummer: 3973
Bereitstellungspauschale: 3,00 Euro
Bestellbar im Shop unter: www.bpb.de/199293


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen
Miriam Vogel
- Referentin -


Presseeinladung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Wahl-O-Mat Teaser 2021
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media