30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

31.7.2015

Tales of War

Open Air Kino der Bundeszentrale für politische Bildung vom 13. August bis 10. September 2015 am Checkpoint Charlie


Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Anlässlich des Gedenkjahres 2015 stehen die vierten Open Air Kinonächte der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb im Zeichen der "Tales of War". Es werden fünf Filme gezeigt, die verschiedene Aspekte der Kriegs- und Nachkriegszeit behandeln. Das Open Air Kino findet vom 13. August bis 10. September 2015 jeden Donnerstagabend in der Strandbar "Charlies Beach", Friedrichstr. 48, am Checkpoint Charlie in Berlin statt. Der Eintritt ist frei.

Die fünf Filme zeigen, wie die Kriegs- und Nachkriegszeit für das Format Kinofilm aufgearbeitet wird. Die Themen sind die Zerstörung durch die Nazis und Rettungsversuche der Alliierten, Anpassung und mutiger Widerstand, Überlebenskampf und Täterschaft sowie gesellschaftlicher Umgang mit Verantwortung und Erinnerung nach dem Zusammenbruch des "Dritten Reichs".

Im Film "Monuments Men" wird für den Schutz des kulturellen Erbes der Menschheit vor Vernichtung plädiert. In "Sophie Scholl" und "Operation Walküre" werden unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten, der Widerstand aus der Zivilbevölkerung und oberen Reihen der Wehrmacht gezeigt. "Die Fälscher" thematisiert den Holocaust und die inneren Qualen der Überlebenden inmitten eines Lagers. Als letzter Film in der Reihe erweitert "Der Vorleser" die Perspektive und behandelt die Aufarbeitung von NS-Verbrechen, Schuld und Erinnerung in der Nachkriegszeit.

Programm und weitere Informationen zu den Filmen unter www.bpb.de/openairkino


Alle Termine im Überblick:
Monuments Men
Zeit: Donnerstag, 13. August 2015, um 21:00 Uhr

Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat
Zeit: Donnerstag, 20. August 2015, um 21:00 Uhr

Sophie Scholl – Die letzten Tage
Zeit: Donnerstag, 27. August 2015, um 21:00 Uhr

Die Fälscher
Zeit: Donnerstag, 3. September 2015, um 20:00 Uhr

Der Vorleser
Zeit: Donnerstag, 10. September 2015, um 20:00 Uhr

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Miriam Vogel
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media