Pressekonferenz Wahl-O-Mat

10.11.2015

Presseeinladung zur Bundesweiten Fachtagung "Illusion Partizipation - Zukunft Partizipation" am 13. und 14. November 2015 in Berlin


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) laden Sie gemeinsam mit der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. (LKJ) herzlich ein zur Fachtagung "Illusion Partizipation – Zukunft Partizipation!" vom 13. bis 14. November 2015 im JugendKulturZentrum PUMPE, Lützowstraße 42, in 10785 Berlin-Mitte.

Kulturelle Kinder- und Jugendbildung will junge Menschen in ihrem Recht auf Teilhabe stärken. Angebote Kultureller Bildung sollen gesellschaftliche Mitbestimmung und Mitgestaltung ermöglichen. Partizipation gehört somit zu den sogenannten kulturpädagogischen Prinzipien, deren Erfolg auch an eine kritische Selbstbetrachtung geknüpft ist. Denn wenn sie sich zur Legitimierung bestehender ungleicher sozialer und kultureller Teilhabechancen vereinnahmen lässt, dann ist das Prinzip Partizipation reparaturbedürftig.

Die bundeszweite Fachtagung lädt in Debatten, Workshops und einem BarCamp dazu ein, Partizipation als Grundlage von Teilhabe, Mit- und Selbstbestimmung zu beleuchten. Fachvorträge und Praxisformate brechen die Worthülse Partizipation auf und illustrieren Handlungsnotwendigkeiten. Dabei werden Potenziale von Kunst und kultureller Praxis für die partizipative Einbindung junger Menschen ebenso diskutiert wie Anforderungen an Akteure verschiedener Entscheidungsebenen. An einigen Programmpunkten, wie beispielsweise dem BarCamp, werden Jugendliche und junge Erwachsene mitwirken.

Die Fachtagung ist in einem partizipativen Prozess entstanden. In drei Denkwerkstätten wurden vorab relevante Fragestellungen und Erwartungen diskutiert und in die Planung einbezogen. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Verantwortliche, Fachkräfte, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und Interessierte aus den Bereichen politische und kulturelle Kinder- und Jugendbildung. Sie ist bereits ausgebucht, für Pressevertreter haben wir einige wenige Plätze reserviert. Bitte akkreditieren Sie sich daher für Ihre Berichterstattung unter: presse@bkj.de

Hintergrundinformationen zu Veranstaltung und Tagungsprogramm unter www.bpb.de/209478 oderhttp://partizipationstagung.bkj.de/

Pressekontakt vor Ort und für Akkreditierung zur Fachtagung: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. Julia Schreier / Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Fon +49 (0) 21 91.79 43 93 / Fax +49 (0) 21 91.79 43 89 Mobil 01 76/29 05 47 33 (ausschließlich am 13. und 14. November 2015) presse@bkj.de

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. ist gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Mit freundlichen Grüßen Daniel Kraft - Pressesprecher –

Presseeinladung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Wahl-O-Mat Teaser 2021
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media