Pressekonferenz Wahl-O-Mat

12.1.2016

Syrische Filmemacher beim Max Ophüls Preis 2016

Bundeszentrale für politische Bildung und Landeszentrale für politische Bildung Saarland laden drei Regisseure ein ihre Kurzfilme zu zeigen


Auf Einladung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Landeszentrale für politische Bildung des Saarlands präsentieren drei syrische Filmemacher am Dienstag, 19. Januar 2016, um 20 Uhr auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken ihre Kurzfilme.

Im Rahmen des Sonderprogramms „Blick zurück nach vorne“ werden die Filme „43“ von Roulan Jadan, „A Room with Millions of Walls“ von Muhanad Al-Hariri und „Silence of Colours“ von Diana Kadah gezeigt. Die Werke beschäftigen sich mit dem Bürgerkrieg und verschiedenen sozialen Konflikten in Syrien. Im Anschluss an die Filmvorführungen bekommen die Gäste die Gelegenheit, sich mit den drei Regisseuren über ihre Kriegs- und Fluchterfahrungen und über ihre Filmprojekte auszutauschen. Das Gespräch wird moderiert von Jürgen Albers, Kulturjournalist beim Saarländischen Rundfunk.

Vorführung und Diskussion finden im Saarbrücker Festivalkino CineStar statt. Tickets für das Sonderprogramm „Blick zurück nach vorne“ gibt es kostenlos an allen Festival-Vorverkaufsstellen.

Ausführliche Informationen zu den drei Kurzfilmen finden Sie unter: www.max-ophuels-preis.de/film_abc_detail/movie-568e1c473e640

Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist das wichtigste Festival für den jungen deutschsprachigen Film. Es steht seit 36 Jahren für die Entdeckung junger Talente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen unter: www.max-ophuels-preis.de

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media