Pressekonferenz Wahl-O-Mat

22.1.2016

Auszeichnung für YouTuber Tense

Sonderpreis „Rechtsextremismus im Spiegel der Medien“ geht an den YouTuber Tense / Förderung des Newsformates durch die Bundeszentrale für politische Bildung


Der YouTuber Tense ist am 21. Januar 2016 im Rahmen der Gala „TON ANGEBEN. Gegen rechte Gewalt“ im Schauspielhaus Magdeburg mit dem Sonderpreis des Journalistenpreises „Rechtsextremismus im Spiegel der Medien“ ausgezeichnet worden. Den vom Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und dem Deutschen Journalisten-Verband (DJV) - Landesverband Sachsen-Anhalt vergebenen Preis erhielt er für sein Format „TenseInforms“.

Der YouTuber Tense (Nicolas Lindken) veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und MESH Collective seit 2014 auf seinem YouTube-Kanal „TenseMakesSense“ das Newsformat “TenseInforms”. Er unterhält und informiert seine über 60.000 Abonnenten alle 14 Tage mit aktuellen Themen aus dem Newsbereich. Der Journalistenpreis „Rechtsextremismus im Spiegel der Medien“, dessen Sonderpreis Tense nun erhalten hat, wird in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. Das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und der DJV-Landesverband Sachsen-Anhalt würdigen damit herausragende Justizreportagen und Berichterstattungen, die sich mit dem Themenkreis rechter Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit befassen.

Thomas Krüger, Präsident der bpb, verwies auf die Notwendigkeit von passgenauen Informationsangeboten gerade für Jugendliche: „Für uns ist es besonders wichtig, dass Jugendliche und junge Erwachsene - abseits der konventionellen Pfade - Informationen und Nachrichten in einer Form vorfinden, die sie ansprechen und die für sie verständlich und authentisch sind. Die Sozialen Medien, als fester Bestandteil des Alltags der jungen Generation, bieten hier eine große Chance für die Prävention von Extremismus.“ Die bpb unterstützt daher neben Tense auch den YouTuber DarkViktory, der auf dem gleichnamigen YouTube-Kanal zusammen mit MESH Collective das Newsformat „BrainFed“ veröffentlicht. Gemeinsam haben beide Formate bereits über 4,7 Millionen User angesprochen.

Weitere Informationen und der Link zum ausgezeichneten Video: www.youtube.com/watch?v=pbPod1V01Xw

Offizielle Pressebilder der Preisverleihung stehen zur Verfügung: presse@bpb.de

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media