Pressekonferenz Wahl-O-Mat

27.1.2016

Neustart für euro|topics: Europas Debatten auf einen Blick

euro|topics ab sofort mit neuer Ausrichtung und neuem Design / Europäische Debatten im Fokus / eurotopics.net für alle Endgeräte optimiert


Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb präsentiert ihr dreisprachiges Onlineportal euro|topics in neuem Design und mit neuen Angeboten. Die tägliche Presseschau informiert über die wichtigsten Diskussionen in Europa und erscheint auf Deutsch, Englisch und Französisch.

Mit dem Relaunch werden erstmals alle Meinungsbeiträge der täglichen Presseschau thematisch in Debatten eingeordnet. Größere Debatten werden in Dossiers zusammengefasst oder als Themenschwerpunkte präsentiert. Die Rubrik Medien bietet zudem eine Datenbank mit Hintergrundinformationen zu rund 500 Print- und Onlinemedien sowie einen Überblick zur Lage der Medien in 30 europäischen Ländern. Die Funktion Suche erlaubt es, das Kommentararchiv nach Autoren, Medien und Schlagworten zu durchstöbern.

"Über Länder- und Sprachgrenzen hinweg zeigt euro|topics, wie aktuelle Themen – Flucht, Terrorismus oder die stockende europäische Integration – in den Medien kommentiert werden", so Thomas Krüger, Präsident der bpb. „Angesichts des ungeheuren Informationsflusses bietet unser Angebot schnelle Orientierung in der Vielfalt europäischer Meinungen."

euro|topics präsentiert Kommentare der einflussreichsten und meinungsstärksten Print- und Onlinepublikationen aus 28 EU-Ländern, der Schweiz und der Türkei. Die Presseschau wird von dem Journalistennetzwerk n-ost im Auftrag der bpb erstellt.

Im Rahmen des Relaunch wurde die Seite eurotopics.net für unterschiedliche Endgeräte optimiert und kann so auch am PC, auf dem Tablet und dem Smartphone abgerufen werden.

Weitere Informationen und kostenloses E-Mail-Abo der Presseschau unter www.eurotopics.net/

Presseeinladung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media