Pressekonferenz Wahl-O-Mat

17.2.2016

Wahl-O-Mat in Rheinland-Pfalz startet heute

Rheinland-pfälzische Politiker nutzten als erste die Wahlhilfe mit den jugendlichen Redakteuren der Thesen des Wahl-O-Mat für Rheinland-Pfalz


Ab heute ist der Wahl-O-Mat für Rheinland-Pfalz unter www.wahl-o-mat.de/rlp . Das speziell auf die rheinland-pfälzische Landtagswahl am 13. März 2016 zugeschnittene Internetangebot präsentierten die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz heute in Mainz. Die Thesen entwickelte ein Redaktionsteam von 20 rheinland-pfälzischen Jugendlichen. Diese unterstützten bei der Vorstellung des Wahl-O-Mat Landespolitiker der in Rheinland-Pfalz zur Wahl zugelassenen Parteien, die als Erste den Wahl-O-Mat nutzten.

Der Wahl-O-Mat bietet Jugendlichen und Erwachsenen einen spielerischen und unkomplizierten Zugang zu Programmpunkten der politischen Parteien“, verdeutlicht Marianne Rohde, stellvertretende Direktorin der rheinland-pfälzischen Landeszentrale das Ziel des Internetangebotes. Martin Hetterich Projektleiter des Wahl-O-Mat der bpb ergänzte: „Der Wahl-O-Mat bringt die Menschen dazu, über Politik, Parteien und ihre Programme nachzudenken, zu diskutieren und am Ende - hoffentlich - auch zur Wahl zu gehen.“

Der Wahl-O-Mat Rheinland-Pfalz ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung und der rheinland-pfälzischen Landeszentrale für politische Bildung. Er bietet die Möglichkeit, sich über Wahlprogramme zu informieren und die eigene Übereinstimmung mit den Positionen der Parteien zu erforschen. Die Einstellung der Nutzer wird anhand von 38 Thesen zu politischen Themenfeldern gewichtet, die auf den Wahl- und Grundsatzprogrammen der zur Wahl zugelassenen Parteien basieren. Die Auswertung zeigt dann die Nähe der eigenen Meinung zu den Positionen der Parteien auf.

Zusätzlich sind vielfältige Informationen zu den Parteien und ihren Vorstellungen und Thesen im Wahl-O-Mat verlinkt, damit die Nutzenden leicht alles Wichtige über die Parteien finden können. Erstellt wurden die Thesen des Wahl-O-Mat zur Landtagswahl 2016 von einem jungen, überparteilichen Redaktionsteam aus Rheinland-Pfalz. Der Wahl-O-Mat wird seit der Bundestagswahl 2002 bei vielen Wahlen erfolgreich eingesetzt und wurde bisher etwa 44 Millionen Mal genutzt.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter: www.wahl-o-mat.de/rlp

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.


Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media