Pressekonferenz Wahl-O-Mat

24.3.2016

Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland

Ausstellung der Bundeszentrale für politische Bildung in Hamburg / Einladung zur Ausstellungseröffnung am 30. März um 14:00 Uhr


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und die Ganztagsstadtteilschule Mümmelmannsberg laden Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland“ am 30. März 2016 um 14.00 Uhr in der Ganztagsstadtteilschule Mümmelmannsberg, Mümmelmannsberg 75, 22115 Hamburg ein. Die Ausstellung wird eröffnet durch den Schulleiter, Herrn Aßmann.

Die Wanderausstellung zeigt die vielfältigen Facetten des Alltags von Musliminnen und Muslimen in Deutschland. Dabei ist ihre Religiosität nur einer von vielen Aspekten, die in ihrem Leben wichtig sind. Was bewegt muslimische Jugendliche? Wie denken sie über ihre Zukunft nach? Was bedeutet ihnen ihre Herkunft? Wie blicken sie auf Deutschland? Wie gehen sie mit Zuschreibungen um, wie entsteht Heimat, was prägt Identitäten?

Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich mit diesen Fragen zu beschäftigen. Wichtigstes Zielpublikum sind Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der fünften Klasse. An ihren Sehgewohnheiten orientiert sich die Präsentation, die mit Videoporträts, Comics und Animationsfilmen arbeitet. An interaktiven Stationen können die Besucher selbst Filme produzieren, Fragen stellen und Kommentare hinterlassen.

Die Ausstellung ist vom 30.03.2016 bis 22.04.2016 in den Räumen der Ganztagsstadtteilschule Mümmelmannsberg zu sehen.

Bitte melden Sie sich für die Ausstellungseröffnung per E-Mail an unter: detlef.assmann@bsb.hamburg.de

Ein zentraler Baustein des Ausstellungskonzepts ist das Peer Education Programm. An jedem Standort werden Peer Guides ausgebildet, die Gruppen durch die Ausstellung begleiten. So werden Schüler von Schülern geführt und kommen direkt miteinander ins Gespräch - auf Augenhöhe.

Weitere Informationen unter www.wasglaubstdudenn.de

Kontakt für inhaltliche Rückfragen:
Jutta Spoden
Bundeszentrale für politische Bildung
Referentin Fachbereich Veranstaltungen
jutta.spoden@bpb.de


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen Daniel Kraft -Pressesprecher-

Presseeinladung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media