Pressekonferenz Wahl-O-Mat

14.6.2016

Fachabteilung der Bundeszentrale für politische Bildung unter neuer Leitung

Dr. Caroline Hornstein Tomić seit 1. April 2016 im Amt


Die Leitung der Fachabteilung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb übernimmt erstmals eine Frau. Ihr neues Amt trat Dr. Caroline Hornstein Tomić am 1. April 2016 in der Bundesbehörde in Bonn an. Auf dem Posten der Fachabteilungsleitung folgt sie dem im vergangenen Jahr verstorbenen Dr. Bernd Hübinger nach.

Hornstein Tomić war zuletzt leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften Ivo Pilar in Zagreb und als Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Anthropologie der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Zagreb, Kroatien. Davor war sie unter anderem fünf Jahre Leiterin der Außenstelle der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo, Bosnien-Herzegowina.

Ihr Aufgabenfeld umfasst die Koordinierung und Steuerung der inhaltlichen Arbeit und der Planungsprozesse in den unterschiedlichen Fachbereichen der bpb. Zudem koordiniert sie die Zusammenarbeit mit dem bpb-Kuratorium, dem Wissenschaftlichen Beirat und der Fachaufsicht im Bundesministerium des Innern. Hornstein Tomić übernimmt auch die Vertretung des Präsidenten der bpb in dessen Abwesenheit.

„Politische Bildung ist angesichts der aktuellen Herausforderungen wichtiger denn je. In meiner neuen Position möchte ich an der Suche nach neuen Ansätzen, Inhalten und Formaten der politischen Bildung mitwirken. Außerdem will ich mich und die bpb aktiv in öffentliche Diskussionen einbringen“, sagt Hornstein Tomić.

„Mit Frau Dr. Hornstein Tomić hat die bpb eine hoch qualifizierte und engagierte Fachabteilungsleiterin gewinnen können. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, so Thomas Krüger, Präsident der bpb.

Die bpb ist eine nachgeordnete Behörde des Bundesministeriums des Innern. Aufgabe der bpb ist es, das Verständnis für politische Sachverhalte zu unterstützen, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. Aktuelle und historische Themen greift sie mit Veranstaltungen, Publikationen, audiovisuellen Medien und in Online-Angeboten auf.

Fotos der neue Fachabteilungsleiterin sind erhältlich bei: presse@bpb.de.

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media