Pressekonferenz Wahl-O-Mat

7.7.2016

Mix it! Begegnungen beim Filmemachen

Bundeszentrale für politische Bildung fördert integratives Filmbildungsprojekt für geflüchtete und einheimische Jugendliche


Mit der Premiere von neun Kurzfilmen von Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund wurde am Mittwoch, 6. Juli 2016, in Berlin die erste Phase des Projekts „Mix it!“ abgeschlossen. Das von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, der Peter Ustinov Stiftung und dem Medienboard Berlin-Brandenburg geförderte Projekt bringt gemischte Gruppen von Jugendlichen aus einem Ort zusammen. Über das Medium Film begegnen sie sich, lernen sich kennen und arbeiten zusammen.

Das Projekt wurde auf Initiative der Deutschen Filmakademie und mit besonderer Unterstützung ihrer Präsidentin Iris Berben im März 2016 gemeinsam mit BilderBewegen e.V. gestartet. An bisher drei Projektwochen in Berlin haben 90 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 Jahren teilgenommen. Unterstützt von Filmschaffenden und Medienpädagogen haben sie neun Kurzfilme zum Thema „Identität“ erstellt, die ab sofort auf dem YouTube-Kanal von „Mix it!“ zu sehen sind. In Kürze werden die Filme auch in der Mediathek auf bpb.de verfügbar sein.

Am Mittwoch kamen 250 Gäste ins Filmtheater am Friedrichshain in Berlin, um die neun Filme auf der großen Leinwand zu sehen. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus Ländern wie Afghanistan, Bangladesch, Gambia, Iran, Libanon, Pakistan, Serbien, Sudan und Syrien gab es dort die Gelegenheit, sich über das Projekt auszutauschen.

Nach dem erfolgreichen Auftakt von „Mix It!“ sind ab September zwei weitere Projektwochen in Brandenburg geplant.

Die neun Kurzfilme finden Sie unter: www.youtube.com/channel/UCokKR_6SYWc9N7qFop-7NIQ

Den Facebook-Kanal von „Mix It!“ finden Sie unter: www.facebook.com/mix.it.filmprojekt/

Weitere Informationen unter:www.deutsche-filmakademie.de/bildung-vermittlung/mix-it-projekt-mit-gefluechteten.html

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media