BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

7.11.2017

Nah Dran – Den gesellschaftlichen Zusammenhalt durch bürgerschaftliches Engagement stärken

Fachtagung des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ am 10. und 11. November 2017 in Kassel / Thema: Welche Chancen bürgerschaftliches Engagement für neuen gesellschaftlichen Zusammenhalt bietet / Mit Vorträgen, Podiumsdiskussion und Workshops

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern laden herzlich zur gemeinsamen Fachtagung „Nah Dran“ am 10. und 11. November 2017 in Kassel ein.

Die spannendsten Geschichten beginnen oft im lokalen Kontext. Die örtliche Feuerwehr im Einsatz, das Training im Sportverein, der Nachbarschaftsdienst – während die gesellschaftliche Großwetterlage vielfach als unsicher wahrgenommen wird, machen unzählige Projekte deutlich, welches enorme Potenzial für einen neuen gesellschaftlichen Zusammenhalt im bürgerschaftlichen Engagement vor Ort steckt. Leuchtende Positiv-Beispiele stärken die demokratische Kultur und zeigen wie wichtig lokale Vereine und Verbände sind, um die Gesprächsfäden auch in unruhigen Zeiten nicht abreißen zu lassen. „Die Menschen in den Kommunen und Vereinen sind nah dran und sie selbst eröffnen wertvolle Möglichkeiten der Mitgestaltung. Das Bundesprogramm aktiviert genau dieses große Potential. Ich freue mich über so viel Tatkraft“, so Thomas Krüger, Präsident der bpb. Auf der Fachtagung „Nah Dran“ liegt der Fokus daher auf dem gezielten Austausch über Möglichkeiten gesellschaftlicher Teilhabe und der Prävention von demokratiefeindlichen Vorfällen. Die Teilnehmer kommen aus Vereinen und Verbänden, aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Mit Keynotes unter anderem von Jürgen Wiebicke, Autor des Buches „10 Regeln für Demokratie-Retter“, einer Podiumsdiskussion über gesellschaftlichen Zusammenhalt, dem Film „Von Bananenbäumen träumen“ über ungewöhnliche Ideen im Landkreis Cuxhaven und zahlreichen Workshops zu einer neuen Streitkultur und ehrenamtlichen Netzwerken als Impulsgeber für die eigene Arbeit wird das lokale Detail im großen Ganzen sichtbar.

Weitere Informationen unter: http://www.nahdran.info

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


Pressemitteilungen der bpb abonnieren/abbestellen:
www.bpb.de/presseverteiler


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media