Pressekonferenz Wahl-O-Mat

8.10.2018

Politische Bildung auf der Frankfurter Buchmesse 2018

bpb-Messestand mit Neuerscheinungen / Veranstaltungen zu Kanada, Georgien und Oskar Gröning / Neues bpb:magazin mit Publikationsverzeichnis erhältlich

Vom 10. bis 14. Oktober 2018 präsentiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ihr Publikationsangebot auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 3.1, Stand C11. Mit dabei sind zahlreiche neue Publikationen wie die Zeitbilder „Polnischen Spuren in Deutschland“ und „Flashes of the future: Die Kunst der 68er“ oder Länderberichte zu Kanada und Georgien. Die Jugendzeitschrift fluter befasst sich in der neuen Ausgabe mit "Daten", das aktuelle Heft der Informationen zur politischen Bildung mit der Volksrepublik China. Exklusiv für Besucher der Frankfurter Buchmesse ist auch die neueste Ausgabe von „Aus Politik und Zeitgeschichte“ zum Thema Frauenwahlrecht vor Versand erhältlich.

Das Print- und Multimedia-Angebot der bpb wird auch im bpb:magazin vorgestellt, das pünktlich zur Buchmesse mit dem Themenschwerpunkt „Krieg und Frieden“ erscheint (online unter www.bpb.de/magazin).

Zudem lädt die bpb auch in diesem Jahr zu einer Reihe von Autorengesprächen und Buchvorstellungen im „LitCam Kulturstadion“ in Halle 3.1 B33 ein. Am Donnerstag, den 11. Oktober wird um 14 Uhr der „Länderbericht Kanada“ präsentiert. Im Gespräch mit der Herausgeberin Ursula Lehmkuhl sowie dem Mitautoren Ludger Basten diskutiert Miriam Vogel (bpb) soll über die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Landes. Um 15 Uhr findet eine Lesung zur bpb-Neuerscheinung „Der Buchhalter von Auschwitz – Oskar Gröning“ statt. Hans-Georg Golz (bpb) spricht mit dem Autor Reiner Engelmann über Grönings Leben und den Prozess gegen ihn.

Am 12. Oktober stellt die bpb um 14 Uhr den neuen „Länderbericht Georgien“ vor. Bpb-Pressesprecher Daniel Kraft spricht mit dem Autor Dieter Boden sowie Stephan Wackwitz, der lange in Tiflis gelebt hat, über das Gastland der Buchmesse 2018.

Die bpb auf der Frankfurter Buchmesse:
10. bis 14. Oktober 2018, Halle 3.1, Stand C11.
www.bpb.de/messen

Die Publikationen werden für eine Bereitstellungspauschale zwischen 1,50 €und 7,00 € an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger abgegeben. Erhältlich sind sie in einem der beiden Medienzentren der bpb in Bonn oder Berlin sowie im Online-Shop unter www.bpb.de/shop. Die beliebtesten Bücher der Schriftenreihe werden monatlich in einer Bestseller-Liste zusammengestellt: www.bpb.de/bestseller

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF


Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2019

Trotz Digitalisierung und Internet an jedem Ort, zu jeder Zeit: In unserem Alltag spielt das unmittelbare Gespräch untereinander weiterhin eine wichtige Rolle. Daher widmen wir uns im neuen bpb:magazin ganz der Frage "Reden wir!?" Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media