Pressekonferenz Wahl-O-Mat

10.11.2011

Fabio Caramaschi gewinnt Filmpreis GROSSE KLAPPE

Preisverleihung bei doxs!: Für seinen Festivalbeitrag "Solo andata, il viaggo di un Tuareg/One Way, a Tuareg Journey" erhält der Italiener Fabio Caramaschi in Duisburg den ersten Preis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm.

Der mit 3.500 Euro dotierte Preis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm geht an Fabio Caramaschi für seine Produktion "One Way, a Tuareg Journey". Der Regisseur erzählt die Migrationsgeschichte einer Tuareg-Familie, die ihre traditionellen Wurzeln im Niger verlässt, um in Norditalien ein neues Leben zu beginnen.

Die Jury hat entschieden: Der mit 3.500 Euro dotierte Preis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm, die GROSSE KLAPPE, geht an Fabio Caramaschi für seine Produktion "One Way, a Tuareg Journey" (I 2010). Der Regisseur erzählt die Migrationsgeschichte einer Tuareg-Familie, die ihre traditionellen Wurzeln im Niger verlässt, um in Norditalien ein neues Leben zu beginnen.

Die von der Bundeszentrale für politische Bildung gestiftete GROSSE KLAPPE wird 2011 erstmals vergeben und würdigt das dokumentarische Arbeiten für Kinder und Jugendliche in Europa. Ausgezeichnet wird ein Film, der in besonderem Maße die ästhetische und politische Auseinandersetzung mit Dokumentarfilm fördert.

Die achtköpfige Jugendjury begründet ihre einstimmig gefällte Entscheidung mit der "hervorragenden filmischen Umsetzung" und der thematischen Relevanz: "Der Regisseur greift aktuelle Entwicklungen auf, wie zum Beispiel Migration, Integration, den Wandel von Traditionen und vermittelt diese emotional und anschaulich Kindern und Jugendlichen. Wir zeichnen einen Film aus, der das Publikum dafür sensibilisiert, sich mit dem Thema Heimat und Familie auseinanderzusetzen."

Prominente Gäste begleiteten die Verleihung der GROSSEN KLAPPE am heutigen 10. November im Filmforum in Duisburg. Preispatin Pegah Ferydoni, TV-Moderatorin und Schauspielerin, und Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, überreichten Caramaschi die GROSSE KLAPPE persönlich und bedankten sich bei den Jugendlichen für ihre intensive Juryarbeit.

Thomas Krüger: "Die Jury würdigt mit ihrer Entscheidung einen Film, der zentrale Fragen unserer globalisierten Welt verhandelt. Er macht sichtbar, wie Migration, ökonomischer Druck und kulturelle Diversität junge Biografien prägen und verändern. Wir, die Bundeszentrale für politische Bildung, freuen uns, dass diese dokumentarische Arbeit für die schulische Filmvermittlung Kindern und Jugendlichen in ganz Deutschland zugänglich gemacht wird."

Mit der Auszeichnung ist auch der Ankauf der Rechte für die nichtgewerbliche Bildungsarbeit verbunden: Methode Film, Preispartner der GROSSEN KLAPPE, wird "One Way, a Tuareg Journey" mit pädagogischem Begleitmaterial für den Einsatz im Unterricht als DVD produzieren.

Die GROSSE KLAPPE wird im Rahmen des Kinder- und Jugenddokumentarfilmfestivals doxs! vergeben. doxs! ist die Kinder- und Jugendsektion der Duisburger Filmwoche und feiert 2011 ihr zehnjähriges Jubiläum.

Informationen zur Jury, die ausführliche Jurybegründung und druckfähiges Bildmaterial der Preisverleihung und des Preisträgers stehen unter www.do-xs.de/presse.html zum Download bereit.

  • PDF-Icon Pressemitteilung als PDF-Version (125 KB)

    Pressekontakt Kooperationspartner

    doxs! dokumentarfilme für kinder und jugendliche
    Duisburger Filmwoche c/o VHS der Stadt Duisburg
    Gudrun Sommer
    Steinsche Gasse 31
    47049 Duisburg
    Tel +49 (0)203 283-4164
    Fax +49 (0)203 283-4130
    filmwoche@stadt-duisburg.de
    www.do-xs.de

    Kontakt für inhaltliche Rückfragen

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Katrin Willmann
    Friedrichstr. 50
    10117 Berlin
    Tel +49 (0)30 254504-413
    Fax +49 (0)30 254504-422
    willmann@bpb.de

    Pressekontakt

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


  • bpb:magazin 1/2020
    bpb:magazin

    bpb:magazin 1/2020

    Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media