Pressekonferenz Wahl-O-Mat

9.6.2011

einheitspreis 2011: Auf Ihre Stimme kommt es an!

Morgen startet die Abstimmung zum Sonderpreis beim "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit". Stimmabgabe bis zum 31. Juli 2011 möglich.

Morgen startet die Abstimmung zum Sonderpreis beim "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit". Stimmabgabe bis zum 31. Juli 2011 möglich.

Beispielhaftes Engagement beim Zusammenwachsen von Ost und West – darum geht es beim "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, der 2011 zum zehnten Mal vergeben wird. Auch in diesem Jahr ist die bpb auf der Suche nach Bürgerinnen und Bürgern, Projekten und Initiativen, die Deutschlands innere Einheit und die Annäherung an seine östlichen Nachbarn voranbringen.

Eine prominente Jury entscheidet dabei über die Preisvergabe. Außerdem vergeben SUPERillu und bpb gemeinsam in diesem Jahr wieder einen Publikumspreis. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, aus sechs Vorschlägen (präsentiert in SUPERillu und unter www.einheitspreis.de) die Preisträgerin oder den Preisträger des Sonderpreises 2011 zu wählen.


Die Kandidatinnen und Kandidaten:

  • ARD-"Tatort"-Kommissare Jan Josef Liefers und Axel Prahl: Gemeinsam feierten die beiden Schauspieler aus Sachsen und Schleswig-Holstein als Ermittler aus Münster Quotenrekorde

  • Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt a.D. Prof. Dr. Wolfgang Böhmer: Der Politiker setzte sich in zahlreichen Ämtern für den Aufschwung in seinem Bundesland ein und prägte es wie kaum ein anderer

  • Unternehmer Heinrich von Nathusius: Unter seiner Führung wurde ein maroder Betriebsteil der IFA zum Weltmarktführer für Kardanwellen

  • Das (Ost-)Sandmännchen: Der TV-Held eroberte ab 1991 auch die Kinderherzen in den alten Bundesländern und schaffte 2009 sogar den Sprung auf die Kinoleinwand

  • 1. Frauenfußballclub Turbine Potsdam: Die Erfolge von Turbine Potsdam machten Frauenfußball über die Grenzen Deutschlands hinaus zum Publikumsmagnet

  • Eiskunstlauf-Paar Robin Szolkowy und Aljona Savchenko: Drei Weltmeistertitel holten die Chemnitzer Einskunstläufer bereits und werden dafür in Ost und West gefeiert

Die Stimmabgabe ist bis zum 31. Juli 2011 per E-Mail an einheitspreis@superillu.de oder per Post möglich. Weitere Informationen unter www.einheitspreis.de/sonderpreis-2011 und in der morgen erscheinenden Ausgabe der SUPERillu.
Der "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" der bpb ehrt zum zehnten Mal das bürgerschaftliche Engagement von Personen und Projekten, die das Zusammenwachsen von Ost und West in Deutschland und Europa fördern.
Bewerbungen und Nominierungen in den Kategorien "Menschen", "Kultur" und "Jugend" sind noch bis zum 31. Juli 2011 möglich.

Die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen und die Ampelmann GmbH unterstützen die bpb als Kooperationspartner beim einheitspreis 2011. Medienpartner sind die Deutsche Welle, der General-Anzeiger Bonn und die SUPERillu. Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, ist Schirmherrin des einheitspreis 2011.

Mehr Informationen unter: www.einheitspreis.de

  • PDF-Icon Pressemitteilung als PDF-Version (102 KB)

    Pressebüro einheitspreis

    wbpr Public Relations i.A. der bpb
    Philipp Becher
    Schumannstraße 5
    10117 Berlin
    Tel +49(0)30 288 76 10
    Fax +49(0)30 288 76 111
    Phillip.Becher@wbpr.de
    www.wbpr.de


    Pressekontakt

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


  • bpb:magazin 1/2020
    bpb:magazin

    bpb:magazin 1/2020

    Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media