BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

3.9.2009

Eine deutsche Entdeckungsreise von A bis Z

Am 7. September 2009 eröffnet die Ausstellung "Deutschland für Anfänger" in Düsseldorf

Was ist "typisch deutsch"? Die Bundeszentrale läd ein zum Pressegespräch zur Eröffnung der Ausstellung "Deutschland für Anfänger" am 7. September 2009 in Düsseldorf.

Was ist "typisch deutsch"? Von A wie Arbeit, über C wie Currywurst und F wie Fußball bis Z wie Zukunft nimmt die Ausstellung "Deutschland für Anfänger" der Bundeszentrale für politische Bildung Schlagworte auf, die mit unserem Land verbunden sind. Wissenschaftlich fundiert, mit Witz und viel Charme behandelt die Ausstellung unterschiedliche Themen aus Politik, Wirtschaft, Geschichte und Kultur und lädt zur Entdeckungsreise ein. "Deutschland für Anfänger" ist vom 7. September bis zum 3. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns, Ihnen die Ausstellung vorzustellen und laden Sie herzlich ein zu einem Pressegespräch.

Datum

am Montag, den 7. September 2009
Beginn: 11:00 Uhr, Einlass in die Ausstellung ab 10:30 Uhr

Ort

E.ON AG
E.ON-Platz 1
40479 Düsseldorf

Als Gesprächspartner stehen Ihnen Dr. Bernd Hübinger von der Bundeszentrale für politische Bildung und Christoph Dänzer-Vanotti, Personalvorstand der E.ON AG, zur Verfügung.

Anmeldung

Für die Teilnahme am Pressegespräch bitten wir um Anmeldung per Email an
Dorothee von Posadowsky und Esra Aydin
Tel +49 (0)211 4579-9543
kultur@eon.com

Über die Ausstellung

Das mit vielen privaten Erinnerungsstücken und interaktiven Elementen ausstaffierte "Musée Sentimental" entstand als Partnerprojekt des Goethe-Institut und der Bundeszentrale für politische Bildung und erklärt Deutschland auf unprätentiöse Weise. Die Ausstellung ist mehrsprachig konzipiert und richtet sich bewusst nicht nur an Deutsche. Der Begriff "Musée Sentimental" geht auf das gleichnamige Ausstellungskonzept des Schweizer Künstlers Daniel Spoerri zurück: Alltagsgegenstände, die einen Bezug zum Thema haben, werden zum Kern der Erinnerungskultur erklärt. Geschichte wird erlebbar. Auch interaktive Angebote haben bei "Deutschland für Anfänger" ihren festen Platz: Auf einem Monitor kann unter der Rubrik F (wie Fußball) beispielsweise abgestimmt werden, ob die legendäre Entscheidung um das Wembley-Tor berechtigt war oder nicht.

  • Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (67 KB)

    Kontakt E.ON AG

    E.ON-Platz 1
    40479 Düsseldorf
    Dorothee von Posadowsky
    Esra Aydin
    Tel +49 (0)2 11-45 79 -9543
    Fax +49 (0)2 11-45 79 -615
    kultur@eon.com
    www.eon.com

    Pressekontakt/bpb

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de
    www.bpb.de/presse


  • Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

    Mehr lesen

    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Das Cover des neuen bpb:magazins
    bpb:magazin

    bpb:magazin 1/2021

    Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media