BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

2.9.2009

Der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl geht online

Pressekonferenz zum Online-Start des Wahl-O-Mat am 4. September 2009 mit Politikern von Bündnis 90/Die Grünen, CDU, CSU, Die Linke, FDP und SPD

Der "Wahl-O-Mat" zur Bundestagswahl zeigt die Themen zur Wahl und ermittelt, welche der Parteien der eigenen politischen Position am nächsten stehen. Am 4. September 2009 geht das Online-Tool der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zur Bundestagswahl online.

23 Tage, 24 Parteien, 38 Thesen: Das interaktive Online-Tool "Wahl-O-Mat" zeigt die Themen zur Wahl und ermittelt, welche der zur Bundestagswahl 2009 zugelassenen Parteien der eigenen politischen Position am nächsten stehen. Am 4. September 2009 geht das Online-Tool der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zur Bundestagswahl online. Im Rahmen einer Pressekonferenz testen Politiker gemeinsam mit Jugendlichen den Wahl-O-Mat.


Wir laden Sie herzlich ein zur Pressekonferenz.


Datum

4. September 2009, 11.00 Uhr


Ort

Bundespressekonferenz
Raum III + IV
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin


Ablauf:
  • Begrüßung und Vorstellung des Wahl-O-Mat durch Thomas Krüger, Präsident der bpb
  • Gemeinsamer Start des Wahl-O-Mat durch Politiker der Parteien, u.a. Kajo Wasserhövel (SPD), Dietmar Bartsch (Die Linke), Lutz Stroppe (CDU), Helmut Metzner (FDP) und Rudi Hoogvliet (Bündnis 90/Die Grünen), Andreas Weisser (CSU)
  • Zeit für Ihre Rückfragen: Die Wahl-O-Mat-Jugendredaktion und das bpb-Team stehen Ihnen gerne zur Verfügung (Thorsten Schilling, Leiter Fachbereich Multimedia; Pamela Brandt und Stephan Trinius, Projektleiter Wahl-O-Mat, und Daniel Kraft, Stabsstelle Kommunikation)

Kurzinformation zum Wahl-O-Mat:

Der Wahl-O-Mat ist ein interaktives Online-Tool, das insbesondere Erst- und Jungwähler spielerisch für Wahlen interessiert. In Deutschland wurde er erstmals zur Bundestagswahl 2002 eingesetzt und hat sich mittlerweile als feste Größe für politische Information im Vorfeld von Wahlen etabliert. Der Wahl-O-Mat geht, wie bereits bei der Europawahl, auch in einer englischsprachigen Version online. Steigende Nutzerzahlen belegen die Beliebtheit des Tools: So wurde der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2005 mehr als fünf Millionen Mal gespielt, zur Europawahl 2009 mehr als 1,5 Millionen Mal.


Spielen Sie den Wahl-O-Mat unter www.wahl-o-mat.de
Weitere Presseinformationen und Material zum Download unter www.wahl-o-mat.de/presse



Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (76 KB)


Wir bitten um Ihre Anmeldung unter:

Raufeld Medien
Alexandra Hesse / Sabine Schouten
Tel +49 (0)30 695 665-18 / -38
Fax +49 ()30 695 665 -20
hesse@raufeld.de /
schouten@raufeld.de



Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media