BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

7.4.2009

Europa hat gewählt

Niedrige Beteiligung bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Deutschland / Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung fordert mehr europapolitische Bildung und kündigt Maßnahmen zur Wahlaktivierung bei den Bundestagswahlen an.

Die Aktivitäten der bpb für die bevorstehende Bundestagswahl im September dieses Jahres stehen neben der Wissensvermittlung ganz im Zeichen der Wählermotivation.

"29 Parteien, 38 Thesen, Ihre Wahl". Unter diesem Motto hatte die Bundeszentrale für politischen Bildung/bpb mit ihrem Wahl-O-Mat (www.wahlomat.de) seit dem 11. Mai 2009 dazu eingeladen, sich mit den europapolitischen Positionen der Parteien zu beschäftigen. Über 1,5 Millionen Mal wurde das interaktive Angebot der bpb vor den Europawahlen gespielt. Damit haben deutlich mehr Menschen den Wahl-O-Mat genutzt als bei der letzten Europawahl im Jahr 2004. Hohe Nutzerzahlen verzeichneten zudem das begleitende Online-Angebot "Wer steht zur Wahl" sowie die zahlreichen Publikationen der Bildungseinrichtung aus Bonn. Ein Nachfragerekord, über den sich der Präsident der bpb, Thomas Krüger, aber nicht uneingeschränkt freuen kann: "Die Wahlbeteiligung war einfach zu gering. Damit darf man sich nicht abfinden. Es muss das Ziel aller gesellschaftlichen Kräfte sein, Europa und die Bedeutung des Europäischen Parlaments an die Bürger zu vermitteln." Gerade die starke Nachfrage nach den bpb-Informationen und dem Wahl-O-Mat lässt ihn folgern: "Wir brauchen mehr europapolitische Bildung."

Die Aktivitäten der bpb für die bevorstehenden Bundestagswahlen im September dieses Jahres stehen neben der Wissensvermittlung ganz im Zeichen der Wählermotivation. Krüger kündigte eine Reihe von Projekten an, mit denen die bpb in den kommenden Monaten vor der Bundestagswahl dazu beitragen will, insbesondere jungen Menschen das Thema Wahlen in der Demokratie näher zu bringen und sie dazu zu motivieren, am 27. September 2009 wählen zu gehen.

Die Ergebnisse der Europawahl auf bpb.de: www.bpb.de/themen/WKBE3D

Angebote der bpb zur Bundestagswahl 2009 (Auswahl):

Wahl-O-Mat 2009
Interaktives Wahltool zur Bundestagswahl – Online ab Anfang September 2009
www.wahl-o-mat.de

Aktion 09
Gib Deiner Meinung eine Stimme – Jugendpartizipationsprojekt
www.aktion09.de
twitter.com/Aktion09

##fett|WonAIR|09|options##
Radio-Kit mit O-Tönen zur Wahlaktivierung
Ende Juli verfügbar / Anfragen an: presse@bpb.de

Wer wählt was?
Die Sonntagsfrage als interaktives Tortendiagramm
www.bpb.de/werwaehltwas

Online-Dossier Bundestagswahlen
Hintergrundwissen auf bpb.de
www.bpb.de/wahlen

Der Bundestag – Ansichten und Fakten
Themenblätter im Unterricht
www.bpb.de/publikationen/ZB0AXD

Wahlen 2009
Info aktuell (kostenfreie Broschüre)
www.bpb.de/publikationen/T6ALCB

Wahlen in der Bundesrepublik
Aus der bpb-Publikationsreihe Zeitbilder
(2 € Bereitstellungspauschale)
www.bpb.de/publikationen/ZXWO1I

  • Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (85 KB)

    Pressekontakt

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de
    www.bpb.de/presse


  • Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

    Mehr lesen

    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Das Cover des neuen bpb:magazins
    bpb:magazin

    bpb:magazin 1/2021

    Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media