BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

8.5.2009

"Aktion09 – Gib Deiner Meinung eine Stimme!": Jugendliche motivieren Jugendliche zur politischen Teilhabe

Die Bundeszentrale für politische Bildung bildet im "Superwahljahr 2009", Haupt- und Berufsschüler zu Multiplikatoren aus / Jugendgruppen aus Eisleben, Leipzig und Berlin dabei / Erste politische Aktionen der Jugendlichen starten im Mai

Das Projekt "Aktion09 – Gib Deiner Meinung eine Stimme!" der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb bildet im "Superwahljahr 2009" 60 junge Menschen, vor allem aus Haupt- und Berufsschulen, zu so genannten Peer Trainern aus.

Das Superwahljahr gibt vielen Menschen die Möglichkeit, sich durch den Gang zur Wahlurne politisch zu beteiligen. Laut Statistischem Bundesamt sind aber von den 82 Millionen Einwohnern Deutschlands lediglich 76 Prozent wahlberichtigt. Sanela etwa, siebzehn Jahre alt und in Deutschland lebende Bosnierin, gehört zu denen, die ihre Stimme bei keiner der anstehenden Wahlen abgeben kann. Dabei möchte sie gerne aktiv ihr Umfeld mitgestalten. Doch wie sie trauen sich auch viele andere junge Menschen nicht zu, politisch etwas bewirken zu können.

Das Projekt "Aktion09 – Gib Deiner Meinung eine Stimme!" der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb setzt hier an: Es bildet 60 junge Menschen, vor allem aus Haupt- und Berufsschulen, zu so genannten Peer Trainern aus. An mehreren Wochenenden seit März 2009 wurden die Jugendlichen geschult und beginnen in den nächsten Wochen, Gleichaltrige zu politischen Aktionen zu motivieren. Gemeinsam setzen sie sich für ihre Anliegen ein, zum Beispiel mit Flyern, Podiumsdiskussionen, Radiosendungen, Kurzvideos, Konzerten oder Ausstellungen.

Wiebke Kohl, Referentin der bpb, fasst die Idee von "Aktion09" zusammen: "Für uns sind die Jugendlichen die Politik-Experten, denn sie wissen genau, wo der Schuh drückt. Wir setzen auf ihre Kreativität, in der eigenen Umgebung konkrete Vorschläge für politisches Engagement zu entwickeln. Von Jugendlichen für Jugendliche."

Die 60 Peer Trainer, die überwiegend Migrationshintergrund haben, werden insbesondere Jugendliche ansprechen, die durch Angebote von Schulen und Bildungseinrichtungen nicht oder nur schwer erreicht werden. Sie konzentrieren sich bei ihren Aktionen auf die vier Regionen Deutschlands: Nord, Ost, Süd und West.

In der Region Ost möchte das Aktion09-Team des Jugendfreizeitzentrums Moskito in Eisleben auf fehlende Freizeitflächen für Jugendliche aufmerksam machen. Die Jugendlichen haben eine Ausstellung konzipiert, bei der sie die Ergebnisse ihrer Recherchen und Umfragen präsentieren. Der Offene Freizeittreff (OFT) "Rabet" in Leipzig setzt sich mit dem Thema Jugendkriminalität auseinander und plant eine Aufklärungskampagne zu den Ursachen und Folgen von Straffälligkeit. Dazu besuchen die teilnehmenden Jugendlichen Gefängnisse und sprechen mit jungen Straftätern. Der Berliner Verein Karame e.V. thematisiert den Nahost-Konflikt. Der Verein möchte Begegnungen zwischen arabischen, jüdischen und deutschen Jugendlichen moderieren, um antisemitische Einstellungen anzusprechen und aufzubrechen.

Journalisten sind zur Berichterstattung über einen der kommenden Ausbildungsworkshops eingeladen. Termine auf Anfrage bei der bpb: presse@bpb.de. Aktuelle Aktionen zum Projekt finden Sie unter www.twitter.com/Aktion09.

Presseeinladung als PDF-Icon PDF-Version (58 KB)


Pressekontakt i.A. der bpb

Raufeld Medien GmbH
Alexandra Hesse
Mehringdamm 57
10961 Berlin
Tel +49 (0)30 69 56 65-18
Fax +49 (0)30 69 56 65-20
hesse@raufeld.de


Pressekontakt bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media