BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

15.4.2009

Pressetermin: Next Generation – Die Zukunft der Stadt

RUHR.2010 präsentiert neues Jugend-Stadt-Projekt

RUHR.2010 präsentiert neues Jugend-Stadt-Projekt: Der Autor und Regisseur Nuran David Calis erarbeitete gemeinsam mit 20 Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft aus Essen-Katernberg ein Stück zu ihren ganz eigenen Geschichten, Ängsten, Hoffnungen.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kollegen! Wir möchten Sie herzlich einladen zu einem Pressetermin von RUHR.2010 am

Dienstag, 21. April 2009, um 10:00 Uhr

UNESCO Schule Essen
Steinmetzstraße 9
45139 Essen

Das Projekt: NEXT GENERATION – DIE ZUKUNFT DER STADT ist das Nachfolgeprojekt der erfolgreichen Theaterarbeit des Schauspiel Essen "Homestories – Geschichten aus der Heimat". Der Autor und Regisseur Nuran David Calis erarbeitete gemeinsam mit 20 Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft aus Essen-Katernberg ein Stück zu ihren ganz eigenen Geschichten, Ängsten, Hoffnungen.

Das Projekt NEXT GENERATION knüpft an diese Arbeit an und geht noch einen Schritt weiter. In "Zukunftshäusern" werden Jugendliche aus der Metropole Ruhr aufgefordert, Visionen zur Zukunft ihrer Stadt und Region zu entwerfen. Durch Beteiligung von Heranwachsenden sowohl aus dem Nordgürtel als auch aus dem traditionell wohlhabenderen Süden des Ballungsraums soll ein exemplarisches Panorama von Jugend in einer Stadt und Region im Wandel, ihren Geschichten und vor allem ihren Zukunftsvorstellungen entstehen. In den Zukunftshäusern kann die Generation, die den Wandel der Region weiter gestalten wird, Ideen zu dem Ort, an dem wir auch in Zukunft leben wollen, entwickeln. Auszüge und Ergebnisse aus den Zukunftshäusern werden in Zusammenarbeit mit Nuran David Calis im Herbst 2010 auf die Bühne gebracht.

NEXT GENERATION entsteht in Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Essen, dem Schauspielhaus Bochum (unter der Intendanz von Anselm Weber ab der 2. Spielzeit 2010) und der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Die Teilnehmer: Rede und Antwort stehen Prof. Dr. Oliver Scheytt (Geschäftsführer RUHR.2010), Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung), Anselm Weber (Intendant Schauspiel Essen), Aslı Sevindim (Künstlerische Direktorin RUHR.2010), Thomas Laue (Chefdramaturg Schauspiel Essen), Michael Townsend (Kulturdezernent Stadt Bochum)

In dem Pressegespräch werden wir Ihnen die Details des Projektes und die weiteren Beteiligten und Kooperationspartner vorstellen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung.

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (71 KB)

Pressekontakt

RUHR.2010 GmbH
Marc Oliver Hänig
Tel +49 (0)201 888-2099
Fax +49 (0)201 888-2043
presse@ruhr2010.de
www.ruhr2010.de


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media