BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

23.3.2009

Last & Lost – Unterwegs durch ein verschwindendes Europa

Bilder eines verschwindenden Europas von 15 Fotografen und Videokünstlern in der Ausstellung "Last & Lost". Pressegespräch mit Vorbesichtigung der Ausstellung am Freitag, den 27. März 2009 auf Zeche Zollverein in Essen.

Die bpb lädt zum Pressegespräch mit Vorbesichtigung der Ausstellung "Last & Lost – Unterwegs durch ein verschwindendes Europa" am Freitag, den 27. März 2009 auf Zeche Zollverein in Essen.

Der gesamte Kontinent verändert sein Gesicht: Vor 20 Jahren fiel der Eiserne Vorhang und seitdem wird Europa neu vermessen. Doch die neuen gesellschaftlichen und politischen Veränderungen haben nicht nur "blühende Landschaften" entstehen lassen. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zeigt in einer vom Literaturhaus München konzipierten Wanderausstellung Fotografien von Orten und Räumen des Verschwindens in Europa – zwischen Lissabon und Istanbul.

Es sind beeindruckende, Geschichte bewahrende und erzählende Bilder von Ruinen einer von Krieg und Vertreibung, industriellem Niedergang und zivilisatorischer Naturbeherrschung gekennzeichneten europäischen Epoche: Industriebrachen, leer stehende Dörfer, verfallene Kasernen, aufgelassene Grenzanlagen und nicht entzifferbare Grabinschriften.

Journalisten haben am 27. März 2009, um 11 Uhr auf Zollverein Schacht XII, Halle 2 die Möglichkeit zu einem Pressegespräch mit Vorbesichtigung. Als Gesprächspartner stehen Ihnen der Kurator Rudolf Scheutle, Daniel Kraft von der bpb sowie Jolanta Nölle und Fabian Lasarzik von der Stiftung Zollverein zur Verfügung. Die Ausstellung wird am 27. März 2009 um 19:00 Uhr feierlich eröffnet.

Wir freuen uns sehr, Sie zu diesem Termin begrüßen zu können. Bitte geben Sie uns per E-Mail Nachricht, ob Sie teilnehmen können: info@zollverein.de.

Pressegespräch

mit Vorbesichtigung der Ausstellung
Freitag, den 27. März 2009, 11:00

Ausstellungseröffnung

27. März 2009, 19:00

Ausstellungszeitraum

27.03. bis 19.04.2009

Ort

Stiftung Zollverein
Welterbe Zollverein, Halle 2
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen

Öffnungszeiten

Di. - Fr. 12:00 bis 18:00; Sa. - So. 10:00 bis 18:00

Der Eintritt ist frei.

Presseeinladung als PDF-Icon PDF-Version (74 KB)

Pressekontakt/Stiftung Zollverein

Stiftung Zollverein
Ute Durchholz
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel +49 (0)201 830 36-23
Fax +49 (0)201 830 36-20
info@zollverein.de
www.zollverein.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media