Pressekonferenz Wahl-O-Mat

29.9.2008

Wie wählt Amerika?

Das Amerika Haus Berlin öffnet für eine Veranstaltungsreihe zur US-Präsidentschaftswahl

Vom 29. September - 24. November 2008 findet im Amerika Haus Berlin die Veranstaltungsreihe "Wie wählt Amerika? Einblicke und Perspektiven" zur US-Präsidentschaftswahl am 4. November 2008 statt.

Vom 29. September - 24. November 2008 findet im Amerika Haus Berlin die Veranstaltungsreihe "Wie wählt Amerika? Einblicke und Perspektiven" zur US-Präsidentschaftswahl am 4. November 2008 statt.

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, das Institute for Cultural Diplomacy (ICD) und die Initiative Amerika Haus Berlin werden mit ingesamt sieben Veranstaltungsabenden einem interessierten Publikum die Chance geben, sich mit Hintergründen und aktuellen Informationen rund um die Wahl in den Vereinigten Staaten zu beschäftigen.

Den Auftakt dieser Reihe bildet eine Diskussion darüber, wie US-Amerikaner in Deutschland und Deutsche in Amerika den Wahlkampf erleben. Die eingeladenen Gesprächspartner sind u. a. Werner Peters, Autor von "Rätsel Amerika – Warum Amerikaner ganz anders sind" und Scot W. Stevenson, der für den Grimme Online Award 2007 nominierte Autor des Blogs "USA Erklärt". Sie diskutieren, wie sich "die Amerikaner" selbst sehen, welche Eigenschaften und Werte die Kandidaten verkörpern und ob für US-Amerikaner die Identifikation mit den Kandidaten wahlentscheidend ist. Im Anschluss an die Diskussion wird die Ausstellung "U.S.fAcets" in der oberen Etage des Amerika Hauses eröffnet. Deutsche und amerikanische Künstler präsentieren sich bis zum 24. November mit Bildern von Amerika zwischen Armut und Kommerz, Protest und Vision, Hoffnung und Glück.

An den folgenden Abenden werden u.a. das Wahlsystem in den USA diskutiert, die Wahlkampagnen der beiden Lager analysiert und die Rolle von Musik und Medien im Wahlkampf kritisch hinterfragt. Ein exklusiv für diese Reihe stattfindendes Streitgespräch am 13. Oktober 2008 zwischen Demokraten und Republikanern "abroad" holt den Wahlkampf für kurze Zeit von Washington nach Berlin.

Höhepunkt der Reihe ist die "Wahlnacht in Berlin" am 4. November 2008. Ein abwechslungsreiches Programm aus Live-Interviews, Gesprächen, Lesungen und Musik soll die Besucher auf die letzten Stunden des Kopf-an-Kopf-Rennens einstimmen. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet am 24. November die Wahlnachlese "Die Weltmacht hat gewählt, was sagt die Welt?" mit Diplomaten und Journalisten aus den USA und Europa.

Die eingeladenen Gäste sind Experten und prominente Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik. Darüber hinaus werden auch amerikanische Wahlkampf-Aktivisten anwesend sein. Nach den Diskussionen treten amerikanische Musiker auf.

Der Veranstaltungsort, das Amerika Haus Berlin in der Hardenbergstraße 22-24, ist ein Symbol deutsch-amerikanischer Geschichte in Berlin und seit 2006 geschlossen. Erstmals wurde es im Frühjahr 2008 für die bpb-Ausstellung "'68 - Brennpunkt Berlin" temporär wieder eröffnet. Für die Reihe "Wie wählt Amerika" wird es erneut für einige Wochen für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Die Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen und sind kostenfrei. Das Programm und weitere Informationen finden Sie unter: www.wie-waehlt-amerika.de. Fotomaterial vom Amerika Haus Berlin ist erhältlich bei: pressestelle@bpb.de. Um Anmeldung wird gebeten: walther@culturaldiplomacy.org.

Die Termine auf einen Blick

Montag, 29.09.2008

19:00
Wie Amerikaner in Deutschland und Deutsche in Amerika den Wahlkampf erleben

Montag, 06.10.2008

19:00
Senatoren, Gouverneure und Präsidenten: Wie in den USA gewählt wird

Montag, 13.10.2008

19:00
Streitgespräch zwischen Demokraten und Republikanern

Mittwoch, 22.10.2008

19:00
Außenpolitik unter Obama oder McCain

Montag, 27.10.2008

19:00
Musik und Medien im US-Wahlkampf

Dienstag, 04.11.2008

18:00
Wahlnacht in Berlin

Montag, 24.11.2008

19:00
Wahlnachlese mit Diplomaten, Politikern und Journalisten

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (76 KB)

Kontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49(0)228 99 515-510
Fax +49(0)228 99 515-293
presse@bpb.de www.bpb.de/presse

Kontakt/ICD

Sabine Walther
Committee Initiative Amerika Haus
Public Relation
Keithstr. 14
10787 Berlin
Tel +49 (0)30 84186-200
Fax +49 (0)30 2360 768-11
walther@culturaldiplomacy.org
www.initiative-amerika-haus-berlin.org

Kontakt/ICD

Stefanie Averwald
Program Director
Keithstr. 14
10787 Berlin
Tel +49 (0)30 370 029-66
Fax +49 (0)30 2360 768-11
averwald@culturaldiplomacy.org
www.culturaldiplomacy.org


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

In dem 17. bpb:magazin zeichnen wir anhand von Postleitzahlen ein Mosaik aktueller Veränderungsprozesse und stellen Menschen vor, die sich für unsere Demokratie und offene Gesellschaft einsetzen. Wie immer finden Sie auch die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media