Pressekonferenz Wahl-O-Mat

22.1.2008

Erster Journalistenpreis für Jugendmedienmacher wird verliehen

Der jugenddrehscheibe-Preis der bpb würdigt redaktionelles Engagement für Kinder und Jugendliche

Am 24. Januar 2008 werden auf dem 16. Forum Lokaljournalismus in Konstanz auf der Insel Mainau die Preisträger des ersten Journalistenpreises für Jugendmedienmacher geehrt. Mit dem Preis möchte die bpb Jugendmedienmacher unterstützen, sich weiterhin für junge Menschen zu engagieren.

In einem feierlichen Rahmen werden am 24. Januar 2008 auf dem 16. Forum Lokaljournalismus in Konstanz auf der Insel Mainau die Preisträger des ersten Journalistenpreises für Jugendmedienmacher geehrt. Mit dem jugenddrehscheibe-Preis würdigt die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb das Engagement von Jugendmedienmachern für Kinder und Jugendliche im redaktionellen und medienpädagogischen Bereich.

Journalisten, Geschäftsführer und Chefredakteure sind im Herbst 2007 einem Aufruf der bpb gefolgt und haben sich für den jugenddrehscheibe-Preis 2007 beworben. Aus 80 Einsendungen, die allesamt ein herausragendes redaktionelles Engagement für Kinder und Jugendliche bewiesen, wählte eine unabhängige Jury die Preisträger. Mitglieder der Jury waren: Anja Pasquay, Pressereferentin des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger/BDZV, Sabine Schicke, stellvertretende Leiterin der Lokalredaktion bei der Nordwest-Zeitung und Mitglied im bpb-Projektteam Lokaljournalisten, Berthold L. Flöper, Leiter des Lokaljournalistenprogramms der bpb, und Jan Steeger, Redaktionsleiter der jugenddrehscheibe.

Am kommenden Donnerstag werden Jugendmedienmacher in den Kategorien "Redaktionelles Angebot für Kinder", "Redaktionelles Angebot für Jugendliche" und "Medienpädagogisches Zeitungsprojekt für Schülerinnen und Schüler" ausgezeichnet. Bei der Wahl der Preisträger vergab die Jury in allen drei Kategorien Punkte für Qualität, Originalität und crossmediale Umsetzung der Zeitungsangebote.

Laut aktuellen Mediaanalysen lesen junge Menschen wieder mehr Zeitung. So erreichen die Tageszeitungen in Deutschland mittlerweile mehr als 58 Prozent der 14- bis 29-Jährigen. Einen großen Beitrag zu diesem Erfolg leisten Tag für Tag die Macher von Kinder- und Jugendseiten sowie Redakteure, die Zeitungsprojekte für diese junge Zielgruppe betreuen. Mit dem jugenddrehscheibe-Preis möchte die bpb Jugendmedienmacher unterstützen, sich weiterhin für junge Menschen zu engagieren.

Mehr Informationen unter www.jugenddrehscheibe.de

Fotos der Preisverleihung ab 24. Januar 2008, 21:00 unter www.jugenddrehscheibe.de


Die Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (172 KB)

Pressekontakt

Raufeld Medien GmbH
Alexandra Hesse
Mehringdamm 57
10961 Berlin
Tel +49 (0)30 695665-18
Fax +49 (0)30 695665-20
hesse@raufeld.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Berthold L. Flöper
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-558
Fax +49 (0)228 99515-586
floeper@bpb.de
www.jugenddrehscheibe.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media