30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

23.11.2007

Seit 55 Jahren aktiv für Demokratie und Zivilgesellschaft

Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann überrascht die Bonner Bildungsinstitution mit einem Besuch anlässlich ihres 55-jährigen Bestehens

Mit einem Überraschungsbesuch der Bonner Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann feierte die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb heute in Bonn ihr 55-jähriges Bestehen.

Mit Kaffee, Kuchen und einem Überraschungsbesuch der Bonner Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann feierte die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb heute in Bonn ihr 55-jähriges Bestehen. Die Bildungseinrichtung wurde am 25. November 1952 als "Bundeszentrale für Heimatdienst" gegründet und erhielt 1963 ihren heutigen Namen. Seit 55 Jahren sieht die bpb ihre Aufgabe darin, das Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. Durch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zahlreiche Veranstaltungen wie dem "bpb-forum" und Kooperationen mit anderen Bonner Institutionen wie der Deutschen Welle ist die Bundesbehörde fest in der Bundestadt verankert. Von hier aus wirkt sie als Motor, Ideengeberin und Impulssetzerin für die politische Bildung in ganz Deutschland.

Oberbürgermeisterin Dieckmann betonte in ihrer Gratulation die Bedeutung der bpb für den Standort Bonn: "Nicht nur als Arbeitgeberin, sondern auch als wichtiger Bestandteil der Kultur- und Bildungsszene ist die bpb für die Stadt Bonn von großer Bedeutung. Wir freuen uns, die bpb mit ihrem Medienzentrum und ihren Veranstaltungen hier in Bonn zu haben."

"Politische Bildung ist heute wichtiger als je zuvor", so der Präsident der bpb, Thomas Krüger. "Repräsentative Demokratie wird im Medienzeitalter immer mehr auch diskursive Demokratie. Über Streitgespräche, Debatten und Diskurse vergewissert sich die Demokratie ihrer Schwerpunkte jeweils neu. Politische Bildung ist eine Art Lebensmittel für Demokratie."

Unterstützung für die Aufgabe und ihre Arbeit hat die bpb gerade auch bei den aktuellen Berliner Haushaltsgesprächen erfahren. Ihr Budget ist für das Jahr 2008 um 1 Millionen € aufgestockt worden.

Weitere Informationen über Veranstaltungen, Publikationen und Öffnungszeiten des Medienzentrums der bpb finden Sie unter: www.bpb.de.

Ein Foto des Besuchs von Bärbel Dieckmann bei der bpb kann hier heruntergelanden werden.

Bildunterschrift: 55 Jahre bpb - Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann (mitte) schneidet zusammen mit dem Präsidenten der bpb, Thomas Krüger (rechts), die Geburtstagstorte an. Foto: Max Malsch/bpb


Die Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Download (78 KB)


Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Raul Gersson
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-284
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media