30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

24.9.2007

einheitspreis 2007 – Die Sieger stehen fest!

Gewinner werden mit Beginn der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 2. Oktober in Schwerin ausgezeichnet.

Die bpb zeichnet zum sechsten Mal Personen und Projekte aus, welche sich in besonderem Maße um die deutsche Einheit verdient gemacht haben.

Eine prominent besetzte Jury wählte am Montag in Berlin aus den drei Kategorien "Menschen", "Projekte" und "Medien" die Sieger des einheitspreis 2007. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zeichnet damit zum sechsten Mal Personen und Projekte aus, welche sich in besonderem Maße um die deutsche Einheit verdient gemacht haben. "Mit dem Preis fördern wir Engagement in allen Bereichen. Der diesjährige Sonderpreis "Sport verbindet" zeigt eindrucksvoll, dass Bürgerinnen und Bürger auf vielfältige Art und Weise zivilgesellschaftliche Verantwortung übernehmen!", erläuterte Thomas Krüger, Präsident der bpb.

Der Schirmherr des einheitspreis 2007, Wolfgang Tiefensee, Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, hob hervor:

"Die Jury hat engagierte Menschen aus Ost und West ausgewählt, denen die deutsche Einheit am Herzen liegt. Ich gratuliere allen Preisträgern des diesjährigen Einheitspreises ganz herzlich, denn sie setzen sich mit guten Ideen und hohem persönlichen Einsatz dafür ein, immer noch existierende Vorurteile abzubauen und Menschen zusammen zu bringen. Von der fotografischen Langzeitdokumentation an der ehemaligen Zonengrenze über den Wiederaufbau der Franckeschen Stiftungen zu Halle bis zu sportlichen und Ferienaktivitäten reichen die Aktivitäten. Von diesen unkonventionellen Wegen, Möglichkeiten der Begegnung und des Gespräches brauchen wir noch viel mehr für ein intensiveres Miteinander in Ost- und Westdeutschland!", so der Schirmherr.

Aus 161 Vorschlägen wurden von der Jury unter dem Vorsitz von Hildegard Müller – Staatsministerin im Bundeskanzleramt – sechs Gewinnerinnen und Gewinner ausgewählt:

Gewinner des einheitspreis 2007 in der Kategorie "Menschen" sind:

  • Prof. Paul Raabe – für sein langjähriges Engagement beim Wiederaufbau einer gesamtdeutschen Kulturlandschaft nach der Wende. Dies gilt insbesondere für seine Verdienste beim Neuaufbau der "Frankeschen Stiftungen" in Halle/Saale
    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.francke-halle.de.

  • Jürgen Ritter – der in seiner langjährigen Arbeit als Fotograf eine in ihrer Breite und Intensität einmalige Dokumentation der deutschen Teilung und Einheit geschaffen hat.
    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.ritter-barum.de

Gewinner des einheitspreis 2007 in der Kategorie "Projekte – Kultur" ist:

  • das Begegnungsprojekt "Großer Grenzverkehr" aus Sachsen-Anhalt. Junge Menschen aus West- und Ostdeutschland treffen mit Studentinnen und Studenten aus angelsächsischen Ländern zusammen und erkunden in unterschiedlichen Projekten die ländlichen Regionen beiderseits der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Eine Form der interkulturellen Begegnung, die über den innerdeutschen Horizont hinausführt.
    Weitere Informationen finden Sie hier: PDF-Icon Großer Grenzverkehr (PDF-Version: 1.454 KB).

Gewinner des einheitspreis 2007 in der Kategorie "Sport als Brücke der Einheit" sind:

  • das Projekt "History Trekking" – Jugendliche begeben sich auf eine historische Spurensuche der deutschen Teilung beiderseits der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Das Projekt will so "Bewegungen" auslösen – durch die körperliche "Bewegung" hin zu den historischen Originalschauplätzen und durch die Analyse der aufgefundenen historischen Spuren.
    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.jubilu.de

  • die "Sportfreunde Hammergrund", eine Sportlervereinigung von Studenten der Technischen Universität Ilmenau. Die Sportfreunde haben 2003 eine Plattform der Begegnung geschaffen, die Studenten aus ganz Deutschland mit Studenten aus der ganzen Welt zusammenführt und so die Leitidee der Preiskategorie "Sport" vorbildlich umsetzt.
    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.hammergrund.de

Gewinner des einheitspreis 2007 in der Kategorie "Medien" ist:

  • das Redaktionsteam der Sonderbeilage "Besserwessi – Meckerossi" der Leipziger Jugendzeitung SPIESSER, die in einer sehr anschaulichen Art ihre Leser mit den immer noch existierenden wechselseitigen Vorurteilen in Ost und West konfrontierten.
    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.spiesser.de
Im Rahmen der offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Schwerin werden die Gewinnerinnen und Gewinner des einheitspreis 2007 am 2. Oktober durch Dr. Harald Ringstorff (Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommern), Dr. Engelbert Lütke-Daldrup (Staatssekretär im BMVBS) und Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung) für ihr herausragendes bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Der "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" wird seit 2002 von der Bundeszentrale für politische Bildung verliehen. Ausgezeichnet werden Einzelpersonen, Projekte und Initiativen, die sich kreativ und zukunftsorientiert mit der Deutschen Einheit auseinandersetzen. Weitere Informationen zu den Gewinnern sind im Pressebüro des einheitspreis 2007 erhältlich.

Pressekontakt/einheitspreis

wbpr Public Relations
i.A. der bpb
Minou Khodaverdi
Schumannstrasse 5
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 28876-127
Fax +49 (0)30 28876-121
E-Mail: minou.khodaverdi@wbpr.de
Internet: www.wbpr.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Pressestelle
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-284
Fax +49 (0)228 99515-293
E-Mail: presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media