Pressekonferenz Wahl-O-Mat

31.8.2007

Weltweiter Start der Filmreihe "Why democracy?"

Die Filmreihe zum Zustand der Demokratie in der Welt startet am 8. Oktober bei Arte und auf weltweit 30 Fernsehsendern. Die bpb hat die Veröffentlichungsrechte für den Vertrieb der Filme als DVD-Reihe erworben.

Die Filmreihe zum Zustand der Demokratie in der Welt startet am 8. Oktober bei Arte und auf weltweit 30 Fernsehsendern. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat die Veröffentlichungsrechte für den Vertrieb der Filme als DVD-Reihe erworben.

Ab dem 8. Oktober 2007 starten zeitgleich mit Arte weltweit 30 Fernsehsender mit der Ausstrahlung von 10 Dokumentarfilmen über den Zustand der Demokratien in der Welt. Die Filme werden in Berlin vorab vom 5. bis zum 17. September im Kino Arsenal zu sehen sein, am 4. September findet außerdem eine Vorabpremiere des Films "Taxi zur Hölle" im Haus der Kulturen der Welt statt.

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat die Verwertungsrechte an den Filmen des globalen Demokratieprojektes "Why democracy?" erworben und wird die Dokumentarfilme in Form einer DVD-Reihe ab Anfang nächsten Jahres vertreiben. Außerdem bemüht sich die bpb um den Erwerb der nichtgewerblichen öffentlichen Rechte an den Dokumentarfilmen, so dass diese für die außerschulische politische Bildungsarbeit genutzt werden und bei öffentlichen Verleihstellen bezogen werden können.

Die Filme, die im Rahmen des globalen ARTE/BBC-Dokumentarfilmprojektes "Why democracy?" entstanden sind, wurden von Filmemachern aus unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen entwickelt und beleuchten den Zustand der Demokratien in der Welt. So handelt der Film "Die Chefin" von der schwierigen Herausforderung, in einem von Bürgerkriegen zerrütteten Land wie Liberia Demokratie und Frieden aufzubauen. Die Dokumentation "Auf der Suche nach Gandhi" fragt nach dem Fortbestand von Gandhis Idealen im modernen Indien. Die Filme sollen eine Debatte über die Zukunft der demokratischen Idee und ihrer Umsetzung anstoßen.

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Raul Gersson
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media