Pressekonferenz Wahl-O-Mat

4.7.2007

fluter im Juli: Wasser

Maximal vier Tage kann ein Mensch ohne Wasser überleben. Das Jugendmagazin "fluter" und das Online-Magazin "fluter.de" der bpb widmen sich im Juli dem wichtigsten Lebensmittel: Wasser.

1,2 Milliarden Menschen kämpfen weltweit um Trinkwasser - Reportage aus Sierra Leone. Wie die Mafia in Sizilien den Wassermarkt beeinflusst. Privatisierung der Wasserversorgung - Chance oder Gefahr?

Es ist durchsichtig, riecht und schmeckt nach nichts. Maximal vier Tage kann ein Mensch ohne Wasser überleben. Das Jugendmagazin "fluter" und das Online-Magazin "fluter.de" der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb widmen sich im Juli dem wichtigsten Lebensmittel: Wasser.

Weltweit aber haben 1,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu Trinkwasser. In einer Reportage des "fluter" über Sierra Leone wird gezeigt, was die Menschen dort tun müssen, um Wasser zu bekommen. Eine Reporterin begleitet einen 17-jährigen Jungen, der für Wasser täglich 20 Kilometer laufen muss.

Sind die zunehmenden Privatisierungen in der Wasserversorgung Gefahr oder Chance? "fluter"- Redakteure sprechen mit dem ghanaischen Ökonom Franklin Cudjoe und der kanadischen Bürgerrechtlerin Maude Barlow über dieses Thema. Ein Ernährungswissenschaftler erklärt, warum es sinnvoll sein kann, 38 Dollar für eine Flasche Wasser auszugeben. Außerdem: An der Quelle einer Erfolgsgeschichte im französischen Evian-les-Bains. Dort wird das meistgetrunkene Mineralwasser der Welt abgefüllt: 1,7 Milliarden Liter Evian-Wasser verkauft der Lebensmittelgigant Danone jedes Jahr.

"Die Kriege der Zukunft werden um Wasser geführt." Das prophezeite der ehemalige UN-Generalsekretär Boutros Ghali bereits 1985. Konfliktforscher Aaron T. Wolf ist anderer Meinung. Im fluter-Interview sagt er warum und erklärt, wo die Brennpunkte der Zukunft liegen.

Im Online-Magazin "fluter.de" wird das Themenangebot im Laufe des Monats erweitert. Ein Wasseraktivist spricht über die knappe Ressource Wasser und die Folgen des Klimawandels. Ein Blick nach Sizilien zeigt, wie mafiöse Strukturen dort den Wassermarkt beeinflussen. Außerdem gibt es ein Wasser-ABC mit Daten und Fakten rund ums Wasser sowie einen Audiobeitrag zum zukunftsträchtigen Beruf des Brunnenbauers.

In der Rubrik Lesen auf geht es um Frank Schätzings Bestseller "Der Schwarm" und als Buch des Monats wird Jules Vernes "20.000 Meilen unter dem Meer." vorgestellt. Im Filmbereich kann Romy Schneider und Alain Delon in "Der Swimming Pool" nicht nur beim Plantschen zugeschaut werden.

Das Jugendmagazin "fluter" erscheint vier mal im Jahr. Das Online-Magazin "fluter.de" präsentiert täglich neue Beiträge und Diskussionen, wöchentliche Film- und Buchbesprechungen, Aktuelles und monatliche Themenschwerpunkte.

Weitere Informationen unter: www.fluter.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Pressearbeit
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: presse@bpb.de


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media