Pressekonferenz Wahl-O-Mat

1.2.2007

Pressegespräch zum Thema "Muslime in die Bürgergesellschaft"

Konferenz "Muslime als Staatsbürger" vom 08.-10.Februar 2007 in Berlin

Was heißt es, muslimischer Bürger einer westlichen Gesellschaft zu sein? Welche Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements gibt es? Dies sind Fragen, mit denen sich die Konferenz "Muslime als Staatsbürger" beschäftigt.

Was heißt es, muslimischer Bürger einer westlichen Gesellschaft zu sein? Welche Erwartungen müssen an ein bürgerschaftliches Engagement von Muslimen gestellt werden? Welche Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements gibt es für Muslime? Mit diesen zentralen Fragen befassen sich vom 8.-10. Februar 2007 bei der Berliner Konferenz "Muslime als Staatsbürger. Bürgerschaftliches Engagement aus internationaler Perspektive" Experten aus Politik, Gesellschaft und Religion sowie junge muslimische Ehrenamtliche aus Europa und den USA.

Die Konferenz ist eine Kooperationsveranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung, der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Heinrich-Böll-Stiftung, zusammen mit der Deutschen Welle und der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika.

Im Pressegespräch werden erste Ergebnisse der Konferenz vorgestellt.

Termin: Freitag, 09. Februar 2007, 11.00-11.45 Uhr
Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Die Gesprächspartner sind
  • Ralf Fücks, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung
  • Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung
  • Wilhelm Staudacher, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie muslimische Konferenzteilnehmer
Nähere Informationen zum Programm unter
www.bpb.de/veranstaltungen
www.kas.de/veranstaltungen
www.boell.de/de/ecard/4473.aspx

Akkreditierung
E-Mail: kas-pressestelle@kas.de
Tel. +49(0) 30 269 963 216

Anmeldung
Konrad-Adenauer-Stiftung
Klingelhöferstraße 23
10785 Berlin
Tel.: +49(0) 30 269 963 216
E-Mail: kas-pressestelle@kas.de
Internet: www.kas.de/

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Pressearbeit
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: presse@bpb.de
Internet: www.bpb.de/presse


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media