Pressekonferenz Wahl-O-Mat

17.8.2005

Die WAHL GANG ist zurück und lädt zur Pressekonferenz mit Sandra Maischberger

Die WAHL GANG ist zurück. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2002 setzt das rein studentische Team der Politikfabrik e.V. auch im Bundestagswahlkampf 2005 wieder eine eigene Kampagne zur Mobilisierung von Erst- und Jungwählern um.

Die WAHL GANG ist zurück. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2002, als der von der Bundeszentrale für politische Bildung entwickelte und gemeinsam mit der WAHL GANG umgesetzte Wahl-O-Mat für Aufsehen sorgte, setzt das rein studentische Team der Politikfabrik e.V. auch im Bundestagswahlkampf 2005 wieder eine eigene Kampagne zur Mobilisierung von Erst- und Jungwählern um.

Gemeinsam mit Schirmherrin Sandra Maischberger, dem Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, sowie Harald Zulauf, Geschäftsführer der Werbeagentur Media Consulta, möchte das WAHL GANG 05-Team am 1. September die Inhalte der Kampagne vorstellen.

Premiere feiert im Rahmen der Pressekonferenz der diesjährige Kino- und TV-Spot. Zu sehen sein werden außerdem die Motive für die am selben Tag veröffentlichten Testimonialplakate. Neben Infos zu allen weiteren Kampagnentools berichtet das GANG-Team von ersten Erfahrungen seiner bundesweiten Tour durch Schulen, Ausbildungsstätten und Kasernen.

Auf der Pressekonferenz werden als prominente GANG-Member die Band Silbermond, Anna Maria Mühe ("Was nützt die Liebe in Gedanken?"), Klaas Heufer-Umlauf (VIVA), Matthias Dietrich ("Verliebt in Berlin") und Peer Kusmagk (SAT 1) erwartet (angefragt).

Pressekonferenz

Termin

Donnerstag, 01.09.2005 ab 10.45 Uhr
Eröffnung: Sandra Maischberger 11.00 Uhr

Ort

Kino Central, Rosenthaler Straße 39, Berlin-Mitte
anschließend Empfang in der WAHL-Lounge im Vorderhaus

Anmeldung

bis zum 26. August 2005 an: presse@politikfabrik.de

Weitere Informationen sendet Ihnen die WAHL GANG 05 gerne zu (Kampagnenkonzept, Konzepte einzelner Kampagnenelemente, Pressefotos, Termine der einzelnen Aktionen).

Infos der WAHL GANG 05: Bereits die Shell-Studie 2002 belegte ein nachlassendes politisches Interesse bei Jugendlichen. Nur 70,2 Prozent der 18- bis 21-Jährigen gingen im Jahr 2002 zur Wahlurne, während der landesweite Durchschnitt bei 79,6 Prozent lag. Dies ist besonders bedeutsam, da die Jugend als "Seismograph" zukünftiger Entwicklungen und Veränderungen verstanden werden muss. Dieser steigenden 'Jugend-Politikverdrossenheit' bei den 2,6 Millionen Erstwählern entgegenzusteuern, hat sich die WAHL GANG 05 zur Aufgabe gemacht.

Pressekontakt/WAHL GANG 05

Politikfabrik e.V. / WAHL GANG 05
Rosenthaler Straße 39
10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 – 275 967 70
Charlotte Müllenbroich
Franziska Rabe
Marcus Willand
E-Mail: presse@politikfabrik.de
Internet: www.wahlgang05.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: schuetz@bpb.de


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media