BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

22.10.2003

Europäische Jugend auf Chartsurfertrip

VIVA und bpb mit Jugendlichen in den Metropolen Europas

Die erfolgreiche Sendung "Eurochartsurfer" verlässt die heimischen VIVA-Studios. In Zusammenarbeit mit der bpb kommen die nächsten zehn Übertragungen direkt aus den Metropolen Europas.

Die erfolgreiche Sendung "Eurochartsurfer" verlässt die heimischen VIVA-Studios und begibt sich auf einen spannenden Bildungstrip durch Europa. In Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung kommen die nächsten zehn Sendungen direkt aus den Metropolen Europas. Die Eurocharts haben sich neben den Charts aus den USA, Großbritannien und Deutschland zu einer festen Größe im Musikbusiness entwickelt. Der gemeinsame Kultur- und Musik-Trip führt auch in die zukünftigen europäischen Metropolen wie zum Beispiel in das litauische Vilnius. Denn die Musiker und Musikerinnen der zukünftigen neuen Länder der EU sind längst im Begriff, die Hitparaden und Charts der europäischen Musikszene zu erobern. In der Sendung "Eurochartsurfer" präsentiert VIVA jeden Dienstag die Top Ten der europäischen Charts.

Thomas Krüger, Präsident der bpb über das Projekt: "Zum zweiten Mal arbeitet die Bundeszentrale für politische Bildung nun mit VIVA zusammen und darüber freuen wir uns sehr. Damit erreichen wir sehr gut die Jugendlichen in Deutschland und darüber hinaus. Sie sind es vor allem, die in den nächsten Jahren die Veränderungen in Europa konkret erfahren und mitgestalten werden. Wir wollen für die Idee Europa begeistern, sensibilisieren und das Interesse wecken für Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Länder Europas."

Statement Stefan Kauertz, VIVA Programmdirektor: "Bereits bei Schlingensiefs "Freakstars 3000" haben wir mit der Bundeszentrale für politische Bildung erfolgreich an einem Strang gezogen und uns auf mediales Neuland begeben. Die Eurocharts zeigen auf direktem Weg, wo die Trends von morgen gesetzt werden. Anlass genug, sich einmal in den neuen Metropolen umzuschauen."

Start des europäischen Trips ist der 21. Oktober in Brüssel. Ab dann meldet sich die VIVA-Chartsredaktion mit ihren Moderatoren jeden Dienstag pünktlich um 20.15 Uhr aus jeweils einer anderen europäischen Hauptstadt und wirft einen Blick auf das Leben der Jugendlichen vor Ort. Was das litauische Vilnius zu bieten hat, wird in der Sendung am 28. Oktober gezeigt. Ab nach Polen heißt es für Moderatorin Gülcan Karahanci am 4. November. Sie meldet sich aus Warschau und schaut natürlich auch bei den Kollegen von VIVA in Polen vorbei. Ihre Kollegin Sarah Kuttner sieht sich weiter nördlich um und zieht durch Stockholm. Dazu mehr am 11. November. Danach geht's zum EU-Beitrittskandidaten Ungarn. Gülcan schlendert am 18. November durch Budapest. VIVA VJane Collien Fernandes macht am 25. November die derzeit angesagtesten Bands Lettlands in Riga aus. Him und The Rasmus sind derzeit das bekannteste, was Finnland zu bieten hat. Ob das wirklich schon alles ist, womit das nordische Land aufwarten kann, erfahren die Zuschauer am 2. Dezember von Moderatorin Gülcan aus Helsinki.

Der österreichische Newcomer DJ Kid Alex ("Young Love, Topless") legt am 9. Dezember in Wien auf. Vorab zeigt er, welche Clubs in Wien wirklich angesagt sind. Ob Milka tatsächlich alle Treppen zum Eiffelturm besteigt oder im Centre Pompidou in Paris Einzug hält, ist in der Sendung am 16. Dezember zu sehen. Ganz heimelig und weihnachtlich wird es garantiert am 23. Dezember - einen Tag vor Heiligabend führt nämlich Sarah Kuttner durch ihre Heimatstadt Berlin.

Weitere Informationen und Städteportraits auf www.fluter.de, dem Jugendmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung.

Ausstrahlungen: jeweils dienstags, 20.15 Uhr
  • 21.10.2003, Brüssel mit Patrick Fröhlich
  • 28.10.2003, Vilnius mit Patrick Fröhlich
  • 04.11.2003, Warschau mit Gülcan
  • 11.11.2003, Stockholm mit Sarah
  • 18.11.2003, Budapest mit Gülcan
  • 25.11.2003, Riga mit Collien
  • 01.12.2003, Helsinki mit Gülcan
  • 09.12.2003, Wien mit DJ Kid Alex
  • 16.12.2003, Paris mit Milka
  • 23.12.2003, Berlin mit Sarah


    Kontakt

    VIVA Media AG
    Public & Press Relations
    Martina Bedzent / André Piefenbrink
    Tel: +49 (221) 6509-1102/-1103
    E-Mail: mbedzent@vivamediaag.com
    E-Mail: apiefenbrink@vivamediaag.com


    VIVA Media AG
    Schanzenstr. 22
    D-51063 Köln
    Internet: http://www.vivamediaag.com


    Pressekontakt

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Swantje Schütz
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel.: +49 228 99515-284
    Fax: +49 228 99515-293
    E-Mail: schuetz@bpb.de


  • Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

    Mehr lesen

    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Das Cover des neuen bpb:magazins
    bpb:magazin

    bpb:magazin 1/2021

    Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media