BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

18.9.2003

Mehr als 50.000 User beim Wahl-O-Mat Bayern

Enorme Zugriffszahlen auf Wahl-Orientierungshilfe

Zwei Wochen nach dem Wahl-O-Mat-Beginn wurde jetzt der 50.000. User der Wahl-Orientierungshilfe zur Landtagswahl in Bayern registriert. Damit übertreffen die Zugriffszahlen die Erwartungen von bpb und Bayerischem Jugendring um ein Vielfaches.

Zwei Wochen nach dem Start des Wahl-O-Mat wurde heute der 50.000. User der Wahl-Orientierungshilfe zur Landtagswahl in Bayern registriert. Damit übertreffen die Zugriffszahlen die Erwartungen von Bundeszentrale für politische Bildung und Bayerischem Jugendring (BJR) um ein Vielfaches. In einem bislang einmaligen Kooperationsprojekt war der Wahl-O-Mat am 4. September von bayerischen Spitzenpolitikern und -politikerinnen eröffnet worden. Unter der Adresse www.wahl-o-mat.de steht erstmals zu einer Landtagswahl ein Instrument für alle Wahlberechtigten zur Verfügung, mit dessen Hilfe die persönliche Parteienpräferenz ermittelt werden kann.

Beispielhafte Initiative zur Überwindung von "Wahlmüdigkeit"

Die Resonanz auf den Wahl-O-Mat ist durchgehend positiv. Der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Bayerischem Jugendring ist bei diesem Projekt vor allem wichtig, dass sich die Menschen wieder mehr und intensiver mit Politik und deren Programmen auseinandersetzen. Das Ziel ist erreicht: Die auf den Wahl-O-Mat-Internetseiten angebotenen weiterführenden Links und Informationen werden stark nachgefragt.

"Die verfügbaren didaktischen Materialien zum Einsatz in Schulen und Jugendgruppen werden ausgesprochen rege genutzt", so Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. Und weiter: "Wir sind mit dem Wahl-O-Mat gerade rechtzeitig zum Schulbeginn in Bayern online gegangen. So ist es möglich, dass die Themen Wahlen und gesellschaftliche Mitbestimmung noch gut in die Lehrpläne eingebaut werden können."

Großes Medieninteresse und hohe Akzeptanz bei Usern

Der Wahl-O-Mat Bayern stößt in allen Teilen der Bevölkerung auf großes Interesse. Das Nutzerspektrum – so ergab die begleitende Befragung der Nutzer und Nutzerinnen – reicht über alle Altersschichten und Berufsgruppen. Der Wahl-O-Mat ist noch bis zum kommenden Wahlsonntag im Internet verfügbar. Eine umfassende wissenschaftliche Auswertung schließt sich unmittelbar an. Der Wahl-O-Mat im Internet: www.wahl-o-mat.de


Informationen und Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Berliner Freiheit 7
53111 Bonn
Tel +49 228 99515-284
Fax +49 228 99515-293
E-Mail: schuetz@bpb.de


Ab Oktober neue Adresse in Bonn

Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media