BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

18.6.2003

Wider die Langeweile in der Lokalredaktion

Modellseminar "Rotzfrech" der bpb will Kreativität in der lokalen Berichterstattung wecken

Wie spürt man neue Themen auf, für die sich möglichst viele Leserinnen und Leser interessieren? Das Modellseminar gibt hilfreiche Tipps und sorgt für die nötigen Denkantöße.

Das Herz der Zeitung schlägt im Lokalen: Dort haben die Redakteurinnen und Redakteure den Finger am Puls der Leserinnen und Leser. "Der Gestaltungsspielraum ist in der Lokalredaktion besonders groß, aber auch die Gefahr, in der alltäglichen Routine zu ersticken", sagt Helmuth Rücker, Redakteur der Passauer Neuen Presse und Leiter des Modellseminars "Rotzfrech", "dann droht Langeweile in den Redaktionen wie auch für die Leserinnen und Leser."

Dagegen wehrt sich das Modellseminar "Rotzfrech - Wider die organisierte Langeweile in der Lokalredaktion", das die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb vom 22. bis 26. September 2003 in Augsburg veranstaltet.

Die engagierten Journalistinnen und Journalisten entwickeln Konzepte, wie man neue Themen aufspürt oder anders präsentieren kann. Zusammen entdecken sie Wege, wie freche Ideen in der Redaktionskonferenz vermarktet und dabei sogar die ewigen Bedenkenträgerinnen und -träger überzeugt werden können. Sie konzipieren den Lokalteil neu und experimentieren mit Darstellungsformen und Layout.

Die Modellseminare der bpb sind angelegt als länger dauernde Redaktionskonferenz mit Gästen. Sie bieten einen fünftägigen Erfahrungsaustausch mit Lokalredakteurinnen und -redakteuren, die den Freiraum dieser Seminare nutzen, um an Konzepten zu wichtigen Themen zu arbeiten. Teilnehmen können fest angestellte Redakteurinnen und Redakteure von Tageszeitungen.

Informationen und Anmeldung

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Lokaljournalistenprogramm
Berthold L. Flöper
Berliner Freiheit 7
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-558
Fax +49 228 99515-586
E-Mail: floeper@bpb.de


Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Swantje Schütz
Berliner Freiheit 7
53111 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: schuetz@bpb.de


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media