Pressekonferenz Wahl-O-Mat

30.10.2002

"Fluter" mit Süddeutschem Verlag als Partner

Zuschlag für Süddeutsche Verlag Medien Service bei Ausschreibung zur redaktionellen Produktion

"fluter", Jugendmagazin der bpb, hat einen neuen Partner. Der Süddeutsche Verlag Medien Service hat bei der Ausschreibung zur redaktionellen Produktion der Printausgabe den Zuschlag bekommen und kooperiert für dieses Projekt mit der SZ-Magazingesellschaft (SZ-Magazin). Beide Unternehmen sind Tochtergesellschaften des Süddeutschen Verlags.

Die Printredaktion von "fluter", Jugendmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung, hat einen neuen Partner. Der Süddeutsche Verlag Medien Service hat die Ausschreibung zur redaktionellen Produktion der Printausgabe gewonnen und kooperiert für dieses Projekt mit der SZ-Magazingesellschaft (SZ-Magazin). Beide Unternehmen sind Tochtergesellschaften des Süddeutschen Verlags.

Den Zuschlag für die Redaktion der Printausgabe des Jugendmagazins "fluter" hat der Süddeutsche Verlag Medien Service bekommen. Der Auftrag war europaweit ausgeschrieben. Ab März 2003 übernimmt die Tochter der Süddeutschen Zeitung die redaktionelle Produktion der Printversion des Magazins der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb , die SZ Magazingesellschaft bringt dazu die redaktionelle Erfahrung mit "jetzt" ein. Verantwortlicher Redakteur bleibt Dr. Dieter Golombek vom Fachbereich für besondere Zielgruppen in der bpb. Die Zusammenarbeit ist zunächst auf zwei Jahre festgelegt.

"'fluter print' wird kein neues 'jetzt'-Magazin", verspricht Rudolf Spindler, Geschäftsführer der SZ Magazingesellschaft. "Gleichwohl bringen wir unsere Jugendpotenziale in die Zusammenarbeit mit ein." Dr. Dieter Golombek von der bpb bekräftigt: "'fluter' hat einen anderen Auftrag als 'jetzt'. Es handelt sich um eine redaktionelle Partnerschaft, freie Autorinnen und Autoren werden weiterhin die Möglichkeit haben, für 'fluter' zu schreiben".

"fluter" gibt es seit Dezember 2001 als Print- und Online-Ausgabe. Das Printmagazin hat eine Auflage von 200.000 Exemplaren und erscheint vier Mal im Jahr. Die Online-Version fluter.de erscheint zehn Mal im Jahr und wird vom Fachbereich Multimedia/ IT in der bpb verantwortet und von der Berliner Firma Redaktion und Alltag produziert. Gemeinsam haben sich die Redaktionen der Jugendmarke "fluter" zum Ziel gesetzt, das Grundverständnis von Demokratie zu fördern. Angesprochen werden Jugendliche im Alter von 16 bis 22 Jahren, insbesondere Erstwähler. "fluter" will Jugendliche in ihren Sichtweisen ernst nehmen. Ihnen und ihren politischen Interessen, ihren Fragen und Sichtweisen bietet das Magazin ein Forum.


Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media