Pressekonferenz Wahl-O-Mat

1.1.1970

Leitfaden zur Bundestagswahl im Internet

Am 22. September wird ein neues Parlament gewählt. Wer sich im Internet über das politische Ereignis des Jahres informieren möchte, sollte einen Blick ins Lokaljournalistenprogramm der Bundeszentrale für politische Bildung werfen. Dort steht der Leitfaden "Bundestagswahl 2002 im Internet" zur Verfügung.

Serviceangebot zur Bundestagswahl 2002 auf den neu gestalteten Internetseiten des Lokaljournalistenprogramms der bpb

Um die Orientierung im Informationsdickicht der Internetangebote zur Bundestagswahl zu erleichtern, stellt das Lokaljournalistenprogramm der Bundeszentrale für politische Bildung den Leitfaden "Bundestagswahl 2002 im Internet" zur Verfügung. Der im Auftrag der bpb von der Internetexpertin Katja Riefler erstellte Leitfaden verschafft einen Überblick über interessante Informationsangebote zum Thema Bundestagswahl und über die Inhalte spezieller Wahlkampfsites: Wo kann man welche Informationen mit Sicherheit finden? Welche Aspekte der Websites sind in Wahlkampfzeiten besonders interessant? Neben der reinen Information werden Besonderheiten einzelner Seiten speziell hervorgehoben und auch Schwächen aufgezeigt.

Das Internet ist für Journalistinnen und Journalisten im Bundestagswahlkampf eine wahre Fundgrube. Die Parteien und unzählige mehr oder weniger unabhängige Anbieter stellen dort Informationen bereit, die für Berichte und Reportagen in der täglichen Arbeit genutzt werden können. Zudem finden sich im Internet viele Anregungen für Themen. "Aber angesichts der Vielzahl von Webadressen und -angeboten sowie des beschränkten Zeitbudgets ist es für Journalisten schwer, den Überblick zu behalten", sagt bpb-Präsident Thomas Krüger. Deshalb habe sich die bpb entschlossen, mit einem Leitfaden Schneisen in den Informationsdschungel zu schlagen.

Zu finden ist der Leitfaden in der Rubrik "Service" der neu gestalteten Internetseiten des Lokaljournalistenprogramms der bpb. Die Seiten sind über diese Adresse www.bpb.de/presse zu erreichen. Dort finden sich auch Informationen zu Veranstaltungen und Publikationen. Einige Printprodukte, wie der Reader "W on air" mit Tipps und Anregungen zur Wahlberichterstattung im Hörfunk oder der Extra-Band "Bundestagswahl 2002" aus der Reihe "Themen und Materialien für Journalisten", stehen auch online zur Verfügung.

Weitere Informationen
Lokaljournalistenprogramm der bpb
Berthold L. Flöper
Berliner Freiheit 20-24
53111 Bonn
Tel +49 228 99515-558
Fax +49 228 99515-586
E-Mail: floeper@bpb.de
www.bpb.de/presse


Pressekontakt
Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Berliner Freiheit 7
53111 Bonn
Tel +49 228 99515-284
Fax +49 228 99515-293
E-mail: schuetz@bpb.de
www.bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media