Pressekonferenz Wahl-O-Mat

1.1.1970

"Kanzler, Krisen, Koalitionen"

im Internet und auf CD-ROM

RTL NEWMEDIA entwickelt und produziert in Kooperation mit der bpb eine Website zu der TV-Dokumentation "Kanzler, Krisen, Koalitionen". Am 20. August um 22.15 Uhr ist der Onlineauftritt bei RTLnews.de im Rahmen des Specials zur Wahl 2002 abrufbar.

Kooperation zwischen RTL NEWMEDIA und der Bundeszentrale für politische Bildung

Köln/Bonn, 09. August 2002 – RTL NEWMEDIA entwickelt und produziert in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb eine Website zu der RTL TV-Dokumentation "Kanzler, Krisen, Koalitionen". Mit der ersten Folge der vierteiligen Fernsehserie am 20. August um 22.15 Uhr ist der Onlineauftritt bei RTLnews.de im Rahmen des Specials zur Wahl 2002 abrufbar.

Erstmals in seiner Sendergeschichte präsentiert RTL mit "Kanzler, Krisen, Koalitionen" ein aufwändiges Doku-Projekt, das auf die Geschichte vom Wirtschaftswunder über die Wiedervereinigung bis zu den innenpolitischen Folgen des 11. Septembers zurückblickt. Die vierteilige Fernsehreihe orientiert sich dabei an sieben Bundeskanzlern, die das politische Leben auf unverwechselbare Weise geprägt haben. Noch vor der Bundestagswahl wird die TV-Dokumentation auch im Handel erhältlich sein.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer erleben dabei vor den Bundestagswahlen am 22. September 2002 bei RTL deutsche Politik-Geschichte von 1949 bis 2002. Während und nach der Ausstrahlung im Fernsehen gibt es online umfassende Informationen: Fakten, Bilder, Audio- und Videodateien über die Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Nach der Bundestagswahl werden die Daten der Website auch auf einer CD-ROM zu finden sein, die gegen eine Schutzgebühr von 1,50 EURO bei der Bundeszentrale für politische Bildung unter der Faxnummer +49 228 99515-113 bestellt werden kann.

Patrick Zeilhofer, Programmdirektor von RTL NEWMEDIA: "Die Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung sorgt dafür, dass wir einen wichtigen Teil der deutschen Geschichte langfristig einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen können. Unser gemeinsames Projekt bietet dabei auch mögliche Entscheidungshilfen vor allem für die jüngeren Bundesbürger für die Wahlen zum 15. Deutschen Bundestag." Thomas Krüger, Präsident der bpb, über das Projekt: "Wir freuen uns sehr über die erste bpb-Kooperation mit einem privaten Fernsehanbieter in Form eines gemeinsamen Netzauftritts. Diese Kooperation reiht sich ein in eine strategische Neuausrichtung der bpb bei der Vermittlung von politischem und zeitgeschichtlichem Wissen."

Rückfragen:

RTL NEWMEDIA
Thomas Bodemer
Tel.: 0221 / 780 1502
E-Mail: Thomas.Bodemer@rtlnewmedia.de

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Tel.: +49 228 99515-284
E-Mail: schuetz@bpb.de


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media