Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Wie Deutschland zur Heimat wurde

Wie Deutschland zur Heimat wurde

von Özcan Mutlu

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

1961 wurde das Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei unterzeichnet. In den Jahren danach kamen im Zuge dieses Abkommens etwa 850.000 Menschen aus der Türkei nach Deutschland, um in Industrie und Handwerk zu arbeiten. Viele kehrten wieder zurück, viele blieben. 60 Jahre später sind die Nachkommen dieser ersten Generation der damals so genannten Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter ein nicht wegzudenkender Bestandteil der deutschen Gesellschaft. Etliche von ihnen haben das Land nachhaltig und positiv geprägt.

Von solchen Erfolgen – auch angesichts zahlreicher Widerstände – handelt dieses Buch. Es erzählt die Biografien von 27 Menschen, die sich in Wissenschaft, Kultur, Politik und anderen gesellschaftlichen Bereichen durchgesetzt haben. Ihre Geschichten stehen nicht nur exemplarisch für die Lebenswege und Leistungen türkeistämmiger Menschen in Deutschland, sie stehen auch für eine vielfältige, neue deutsche Gesellschaft mit hybriden Identitäten und Zugehörigkeitsgefühlen.

Produktinformation

Bestellnummer:

10842

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Özcan Mutlu

Ausgabe:

Bd. 10842

Seiten:

247

Erscheinungsdatum:

25.10.2022

Erscheinungsort:

Bonn

ISBN:

978-3-7425-0842-3

Passende Produkte

Weitere Inhalte

Dossier

1961: Anwerbeabkommen mit der Türkei

Am 30. Oktober 1961 schloss die Bundesrepublik ein Anwerbeabkommen mit der Türkei. Heute gehört deutsch-türkisches Zusammenleben zur Alltagsrealität in Deutschland - von Hamburg bis München, von…

Artikel

Heimat Almanya

1961 unterzeichneten die türkische Regierung und die Bundesregierung ein Anwerbeabkommen, mit dem ein Migrationsprozess zwischen der Türkei und Deutschland in Gang gesetzt wurde. In differenzierter…

Artikel

Einwanderung und Einwanderungspolitik

Die Volkszählung im Jahr 2010 registrierte 177.368 ausländische Staatsangehörige, die auf den Philippinen lebten und 0,2 Prozent an der Gesamtbevölkerung des Landes stellten. Es handelt sich dabei…

1961: Anwerbeabkommen mit der Türkei

Yahko Demir

Yahko Demir arbeitet ab 1969 in Süddeutschland als Holzfäller, am Hochofen und im Straßenbau. 34 Jahre später kehrt er mit seiner Frau in den Südosten der Türkei zurück, um mit anderen…