Meine Merkliste

Touki Bouki

Touki Bouki Filmheft

von Herbert Heinzelmann

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 100 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Dakar in den 1970er Jahren: Die Studentin Anta und ihr Freund Mory fühlen sich magisch angezogen vom Abenteuer Europa. Das naive Pärchen träumt davon, Senegal zu verlassen und in Paris Luxus, Erfolg und Anerkennung zu finden. Zunächst muss jedoch das Geld für die weite Reise beschafft werden.

Satirisch und stilistisch unkonventionell reflektiert "Touki Bouki", der erste Spielfilm des 1998 verstorbenen Regisseurs Djibril Diop Mambéty, den spannungsreichen Zwiespalt der jungen Leute zwischen ihren traditionellen Wurzeln und der Faszination für ein idealisiertes Anderswo. Die Grundproblematik ist für viele Afrikaner heute so aktuell wie 1972, als der afrikanische Kinoklassiker gedreht wurde: Weggehen oder bleiben?

Produktinformation

Bestellnummer:

3174

Reihe:

Filmhefte / Filmkanon

Autor/-innen:

Herbert Heinzelmann

Seiten:

24

Erscheinungsdatum:

20.06.2005

Weitere Inhalte

Zahlen und Fakten

Staatsangehörigkeit

Von den 38,5 Millionen Ausländern, die Anfang 2017 in der EU lebten, stammten 21,6 Millionen aus Staaten, die nicht zur EU gehören und 16,9 Millionen waren Staatsangehörige eines EU-Mitgliedstaates.

Zahlen und Fakten

Migranten

Von den weltweit 258 Mio. Migranten Mitte 2017 lebte fast jeder Dritte in Europa. Der Anteil der Migranten an der Gesamtbevölkerung Europas lag im selben Jahr bei 10,5 Prozent (Welt: 3,4 Prozent).

Zahlen und Fakten

Ausländische Bevölkerung

Lebten 1961 knapp 700.000 Ausländer in Westdeutschland, waren es 1974 schon vier Millionen. Zwischen 2011 und 2020 stieg die Zahl der Ausländer in Deutschland von 6,3 auf 10,6 Millionen.