Meine Merkliste

Grundrechte - Mädchen und Jungen sind gleichberechtigt

Grundrechte - Mädchen und Jungen sind gleichberechtigt

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 0 € und 0 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt." So lautet Artikel 3 Absatz 2 unseres Grundgesetzes. Und weiter: "Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin (...)." Die gleichen Rechte wie Männer haben sich Frauen im Laufe der Jahrhunderte hierzulande erstritten. Doch die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung lässt zu wünschen übrig.

Die in der Schule erziehenden und unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer können zur Gleichberechtigung in unserer Gesellschaft beitragen. Geschlechtserziehung sind Bestandteil des Heimat- und Sachunterrichts und bietet auch die Chance, dieses Thema als fächerübergreifene Unterrichtseinheit zu behandeln. Die Inhalte und Ziele in den verschiedenen Lehrplänen für die Grundschule orientieren sich dabei am entwicklungspsychologischen Stand der Grundschulkinder. Sie berücksichtigen zudem, dass die Kinder - geprägt von der Familie und beeinflusst durch die Umwelt - unterschiedliche Einstellungen, Erwartungen und Hoffnungen in die Schule mitbringen.

Anhand zweier illustrierter Szenen sollen Kinder sich mit den verschiedenen Rollen von Mädchen (Frauen) und Jungen (Männern) auseinandersetzen. Die eine Doppelseite enthält unterschiedliche Spielplatzszenen und Rollenverkehrungen bei Kindern. Die Rückseite stellt ein identisches Küchenszenario mit unterschiedlichen Rollentypisierungen bei Kindern sowie bei Erwachsenen dar. Das Material wurde so konzipiert, dass es in allen Klassenstufen der Grundschule, sowie in den Klassen 5 und 6 der Orientierungsstufe eingesetzt werden kann. Diese Ausgabe enthält 15 doppelseitige Arbeitsblätter und eine dreiseitige Lehrerhandreichung.

Produktinformation

Bestellnummer:

5350

Reihe:

Thema im Unterricht

Herausgeber/-innen:

Bundeszentrale für politische Bildung

Seiten:

64

Erscheinungsdatum:

15.06.2002

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Das Unwohlsein der modernen Mutter

4,50 €

Was bedeutet es heute, Mutter zu sein? Mareice Kaiser zeigt die hohen und oft widersprüchlichen Erwartungen an das Muttersein auf. Was müsste sich ändern, um der Überlastungsspirale zu entkommen?

Übersicht

Bildungsthemen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Debatten zu didaktischen Schwerpunktthemen der politischen und historischen Bildung – von Erinnerungsarbeit über Digitale Bildung bis zu Inklusion.

Video Dauer
Veranstaltungsmitschnitt

Netzwerktreffen 2021 Inputs von Amma Yeboah und Anna Feldbein

Für unsere diesjährige Keynote konnten wir Dr. Amma Yeboah und Anna Feldbein gewinnen. Amma Yaboah spricht in ihrem Vortrag über die psychische und mentale Gesundheit junger Menschen vor dem…