Meine Merkliste

Außenpolitik

Teaser Quiz: Russische Außenpolitik

Kennen Sie sich aus in Russlands Außenpolitik? Was war die Reset-Politik? Und wann gründete sich die "Gemeinschaft für demokratische Wahl"?

Weiter

Erläuterung

Russland ist flächenmäßig mit 17 Millionen km² der größte Staat der Erde und liegt von der Bevölkerungszahl her mit 142 Millionen Einwohnern weltweit auf Platz neun.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Zu den politischen Ressourcen des russischen Großmachtanspruchs gehören der permanente Sitz im UN-Sicherheitsrat, die Mitgliedschaft in wichtigen global governance-Foren (G8 und G20) sowie die Beteiligung an Vermittlungsformaten in zentralen Schlüsselregionen (3+3-Gespräche zum Iran-Konflikt; 6-Parteien-Gespräche zum Nordkorea-Konflikt).

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Seit Beginn der 1990er-Jahre strebt Russland danach, dass sich auf globaler Ebene ein multipolares System etabliert. Darunter wird eine Ordnung verstanden, in der die führenden Großmächte - darunter Russland - die Spielregeln definieren und für deren Umsetzung sorgen.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Bereits 2009 näherten sich beide Seiten im Zuge der sogenannten "Reset"-Politik aber wieder an. In den USA ordnete die neue Administration unter Barak Obama ihre außenpolitischen Prioritäten neu. Dabei wurde Russland verstärkte Bedeutung zugewiesen - als wichtiger potentieller Kooperationspartner zur Lösung von Konflikten, die für die USA zentral sind - wie Afghanistan, Irak und Iran.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Das Partnerschafts- und Kooperationsabkommen (PKA), ausgehandelt 1994, aber erst 1997 ratifiziert, lief nach zehnjährigem Wirken 2007 aus.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Hinter den USA und China rangiert Russland an vierter Stelle im EU-Außenhandel.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Die Gebiete nördlich und südlich des Kaukasus-Gebirges wurden dem Zarenreich im 18. und 19. Jahrhundert im Zuge imperialer Expansion eingegliedert. Nach dem Ersten Weltkrieg unternahmen die drei südkaukasischen Länder Anstrengungen, ihre Unabhängigkeit zu erringen.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Im September 1999 wurde Wladimir Putin in das Amt des Premierministers gewählt. Trotz der innenpolitischen Wirren verkündete er auf dem EU-Russland Gipfel in Helsinki eine "Mittelfristige Strategie für die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Russischen Föderation und der Europäischen Union im Zeitraum von 2000 bis 2010"

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Mit Georgien und der Ukraine als treibende Kräfte gründeten neun postkommunistische Staaten im Dezember 2005 in Kiew die Gemeinschaft für demokratische Wahl. Sie setzte sich zum Ziel, die 1989-1990 in die Wege geleitete demokratische Revolution auf ganz Europa auszudehnen.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Erläuterung

Für Moskau ist die Ukraine ein strategisch wichtiges Verbindungsglied zwischen Ostsee und Schwarzem Meer und Transitland für sein Erdgas: 80 Prozent der Lieferungen Gazproms an EU-Europa fließen durch ukrainische Gasleitungen. Das ukrainische Sewastopol ist die Basis der russischen Schwarzmeerflotte.

Mehr Information

Weiter

Ihre Auswertung

Wie viele Einwohner hat Russland?

Erläuterung

Russland ist flächenmäßig mit 17 Millionen km² der größte Staat der Erde und liegt von der Bevölkerungszahl her mit 142 Millionen Einwohnern weltweit auf Platz neun.

Mehr Information

Die Mitgliedschaft in welchem internationalen Gremium verhilft Russland zu großem politischen Einfluss?

Erläuterung

Zu den politischen Ressourcen des russischen Großmachtanspruchs gehören der permanente Sitz im UN-Sicherheitsrat, die Mitgliedschaft in wichtigen global governance-Foren (G8 und G20) sowie die Beteiligung an Vermittlungsformaten in zentralen Schlüsselregionen (3+3-Gespräche zum Iran-Konflikt; 6-Parteien-Gespräche zum Nordkorea-Konflikt).

Mehr Information

Nach welcher Ordnung strebt Russland auf internationaler Ebene?

Erläuterung

Seit Beginn der 1990er-Jahre strebt Russland danach, dass sich auf globaler Ebene ein multipolares System etabliert. Darunter wird eine Ordnung verstanden, in der die führenden Großmächte - darunter Russland - die Spielregeln definieren und für deren Umsetzung sorgen.

Mehr Information

Was bezeichnet die Reset-Politik?

Erläuterung

Bereits 2009 näherten sich beide Seiten im Zuge der sogenannten "Reset"-Politik aber wieder an. In den USA ordnete die neue Administration unter Barak Obama ihre außenpolitischen Prioritäten neu. Dabei wurde Russland verstärkte Bedeutung zugewiesen - als wichtiger potentieller Kooperationspartner zur Lösung von Konflikten, die für die USA zentral sind - wie Afghanistan, Irak und Iran.

Mehr Information

Wann wurde das Partnerschafts- und Kooperationsabkommen (PKA) zwischen Russland und der Europäischen Union ratifiziert?

Erläuterung

Das Partnerschafts- und Kooperationsabkommen (PKA), ausgehandelt 1994, aber erst 1997 ratifiziert, lief nach zehnjährigem Wirken 2007 aus.

Mehr Information

An welcher Stelle rangiert Russland im EU-Außenhandel?

Erläuterung

Hinter den USA und China rangiert Russland an vierter Stelle im EU-Außenhandel.

Mehr Information

Wann wurden Geogien, Armenien und Aserbaidschan in Russland eingegliedert?

Erläuterung

Die Gebiete nördlich und südlich des Kaukasus-Gebirges wurden dem Zarenreich im 18. und 19. Jahrhundert im Zuge imperialer Expansion eingegliedert. Nach dem Ersten Weltkrieg unternahmen die drei südkaukasischen Länder Anstrengungen, ihre Unabhängigkeit zu erringen.

Mehr Information

Welche Strategie verkündete Wladimir Putin auf dem EU-Russland Gipfel in Helsinki?

Erläuterung

Im September 1999 wurde Wladimir Putin in das Amt des Premierministers gewählt. Trotz der innenpolitischen Wirren verkündete er auf dem EU-Russland Gipfel in Helsinki eine "Mittelfristige Strategie für die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Russischen Föderation und der Europäischen Union im Zeitraum von 2000 bis 2010"

Mehr Information

In welchem Jahr gründeten 9 postkommunistische Staaten, darunter auch Georgien und die Ukraine, die 'Gemeinschaft für demokratische Wahl'?

Erläuterung

Mit Georgien und der Ukraine als treibende Kräfte gründeten neun postkommunistische Staaten im Dezember 2005 in Kiew die Gemeinschaft für demokratische Wahl. Sie setzte sich zum Ziel, die 1989-1990 in die Wege geleitete demokratische Revolution auf ganz Europa auszudehnen.

Mehr Information

Wie viel Prozent der Gaslieferungen Gazproms laufen durch ukrainische Gasleitungen?

Erläuterung

Für Moskau ist die Ukraine ein strategisch wichtiges Verbindungsglied zwischen Ostsee und Schwarzem Meer und Transitland für sein Erdgas: 80 Prozent der Lieferungen Gazproms an EU-Europa fließen durch ukrainische Gasleitungen. Das ukrainische Sewastopol ist die Basis der russischen Schwarzmeerflotte.

Mehr Information