Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Sensible Daten - Die Kunst der Überwachung

Debatte

Sensible Daten - Die Kunst der Überwachung

Aktualisierungsdatum:

Die zweisprachige Konferenz "Sensible Daten – Die Kunst der Überwachung" in München befasste sich vom 20. bis 22. Januar mit Fragen der (digitalen) Überwachung der Gesellschaft. Die Konferenz wurde von den Münchner Kammerspielen in Kooperation mit dem Goethe-Institut und der Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet und von Tobi Müller und Sarah Harrison kuratiert.

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der einzelnen Veranstaltungen als Audio-Aufzeichnung und Video-Interviews mit Expertinnen und Experten der Konferenz.

Erscheinungsdatum:

Weitere Inhalte

Netzdebatte - Zukunft der Arbeit

Debatte bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen…

Netzdebatte - Zukunft der Arbeit

Pro und Contra zur Robotersteuer

Machen uns Roboter in Zukunft überflüssig? Oder schaffen sie neue Freiräume? Gewiss ist, dass die Automatisierung der Arbeit, aktuell unter dem Schlagwort Industrie 4.0, unsere Arbeitswelt…

Democracy - Im Rausch der Daten

Democracy: Arbeitsblatt und Unterrichtsvorschläge

Die Aufgaben richten sich an Schüler/-innen ab 14 Jahren und greifen in drei Themenblöcken unterschiedliche Aspekte des Films "Democracy" auf: Aufgabenblock 1 dient als Vorbereitung auf die…