Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Populisten und Social Media: Wie für einander gemacht?

Populisten und Social Media: Wie für einander gemacht?

Netzdebatte Redaktion

/ 1 Minute zu lesen

Donald Trump kommuniziert am liebsten über Twitter, in Deutschland ist die AfD eine der aktivsten Parteien in den sozialen Netzwerken. Social Media und Populismus passen scheinbar besonders gut zusammen. Woran das liegt, erklärt die Politikwissenschaftlerin Britta Schellenberg im Interview.

Populisten und Social Media: Wie für einander gemacht?

Ein Video aus der Reihe "Netzdebatte"

Populisten und Social Media: Wie für einander gemacht?

Donald Trump kommuniziert am liebsten über Twitter, in Deutschland ist die AfD eine der aktivsten Parteien in den sozialen Netzwerken. Social Media und Populismus passen scheinbar besonders gut zusammen. Woran das liegt, erklärt die Politikwissenschaftlerin Britta Schellenberg im Interview.

Hintergrundinformationen zum Interview

Britta Schellenberg ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am "Centrum für Angewandte Politikforschung" C.A.P. der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie ist zuständig für das Projekt "Erfolgreiche Strategien gegen den Rechtsextremismus".

Weitere Inhalte

Weitere Inhalte

Übersicht

Shop

Im bpb-Shop finden Sie über 1.500 Bücher, Zeitschriften, Unterrichtsmaterialien, Spiele und DVDs zum Bestellen und Herunterladen. Viele unsere Materialien sind kostenfrei!

Thema im Unterricht
0,00 €

Medien für Einsteiger

0,00 €
  • Pdf

Medien ermöglichen uns Information, Kommunikation und Teilhabe. Aber welche Medien gibt es eigentlich? Und vor welchen Herausforderungen stehen wir bei der Mediennutzung?

  • Pdf
Russland-Analysen

Digitale Diplomatie

Kurze Nachrichten mit großer Wirkung: Auch die russische Regierung nutzt Dienste wie Twitter, um internationale Politik zu formen. Wie geht sie dabei vor?

Video Dauer
Interview

Populisten und Social Media: Wie für einander gemacht?

Donald Trump kommuniziert am liebsten über Twitter, in Deutschland ist die AfD eine der aktivsten Parteien in den sozialen Netzwerken. Social Media und Populismus passen scheinbar besonders gut…

Für die Redaktion von netzdebatte.bpb.de schreiben:

bpb: Stefan Lampe, André Nagel

Kooperative Berlin: Markus Heidmeier, Lydia Meyer, Merlin Münch, Patrick Stegemann