Meine Merkliste

Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrats (GCC)

Der Golfkooperationsrat (Gulf Cooperation Council - GCC) wurde 1981 gegründet und umfasst die folgenden Staaten: Saudi Arabien, Kuwait, Oman, Katar, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Als Sammelbezeichnung für alle im Golfkooperationsrat vertretenen Staaten wird im Rahmen dieses Kurzdossiers die Bezeichnung GCC-Staaten bzw. auch der Ausdruck Golfstaaten verwendet.

Erscheinungsdatum:

Muster moderner internationaler Arbeitsmigration

Ein großer Teil moderner internationaler Migration geht auf politische Ursachen zurück wie Bürgerkriege oder Kriege zwischen einzelnen Staaten. Allerdings hat die Arbeitsmigration seit dem Ende des…

Onn Winckler

/ 3 Minuten zu lesen

Der Arabische Golf vor Anbruch des Erdölzeitalters

Ursprünglich bestand die Region des Arabischen Golfs aus Stadtstaaten, sogenannten "Shaykhdoms", die jeweils von einer herrschenden Familie regiert wurden. Die heutigen Ölstaaten der Golfregion sind…

Onn Winckler

/ 3 Minuten zu lesen

Diskussion und Schlussfolgerungen

Die Entwicklung von Humankapital war und bleibt das wichtigste sozioökonomische Ziel der Obrigkeiten der GCC-Staaten.

Onn Winckler

/ 6 Minuten zu lesen

Literatur

Hier finden Sie Amtliche Veröffentlichungen, Veröffentlichungen der Vereinten Nationen u. a., Bücher und Aufsätze und die Quellen zu den Abbildungen 1-4 zum Länderprofil 25: "Mitgliedsstaaten des…

/ 10 Minuten zu lesen