Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Russische Föderation

Die internationale Migration in Russland ist einerseits geprägt von Zuwanderungsströmen aus Ländern der früheren Sowjetunion und andererseits von Abwanderungsbewegungen in wirtschaftlich höher entwickelte Länder. Das Länderprofil Russland stellt die Geschichte der russischen Migrationspolitik im Überblick dar und verweist auf russische Besonderheiten, wie z.B. die Rücksiedlung ethnischer Russen, die im wirtschaftlichen Übergang entstehenden "Geisterstädte" oder die fehlende Integrationspolitik trotz signifikanter Einwanderung.

Erscheinungsdatum:

Russische Föderation: Neue Regelungen für Arbeitsmigranten

Die Russische Föderation zieht seit Jahrzehnten Arbeitsmigranten an – vor allem aus den ehemaligen Sowjetrepubliken. Mit Jahresbeginn 2015 wurde die Gesetzeslage zur Arbeitsmigration nach Russland…

Anna Flack

/ 6 Minuten zu lesen

Hintergrundinformationen

Die internationale Migration in Russland ist einerseits geprägt von Zuwanderungsströmen aus Ländern der früheren Sowjetunion und andererseits von Abwanderungsbewegungen in wirtschaftlich höher…

Maria Nozhenko

/ 3 Minuten zu lesen

Historische Entwicklung und aktuelle Trends

Bedeutende aktuelle Migrationsentwicklungen sind tief in der russischen Geschichte verwurzelt. Die Bevölkerungswanderungen der zaristischen Epoche und der Sowjetzeit schufen die Voraussetzungen für…

Maria Nozhenko

/ 12 Minuten zu lesen

Migrationspolitik

Die Grundlagen für die aktuelle russische Migrationspolitik wurden in den frühen 1990er Jahren gelegt. Normative Akte in Russland lassen sich in "Rahmengesetze" und "Gesetze" unterscheiden.…

Maria Nozhenko

/ 7 Minuten zu lesen

Integrationspolitik und Maßnahmen gegen Fremdenfeindlichkeit

Trotz seiner signifikanten Einwanderungsbevölkerung mangelt es Russland an einer kohärenten Integrationspolitik. Unter anderem liegt das daran, dass die Immigranten mehrheitlich aus den ehemaligen…

Maria Nozhenko

/ 3 Minuten zu lesen

Irreguläre Migration

Einem Bericht der Weltbank zufolge betrug die Zahl der irregulär in Russland lebenden Ausländer im Jahr 2000 zwischen 1,3 und 1,5 Millionen. Nach Meinung etlicher Fachleute lag sie im Jahr 2008 um…

Maria Nozhenko

/ 2 Minuten zu lesen

Flucht und Asyl

Ethnische Konflikte, die auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion ausgetragen wurden, sorgten für einen massiven Zustrom von Flüchtlingen in das moderne Russland. Es halten sich aber auch…

Maria Nozhenko

/ 3 Minuten zu lesen

Staatsangehörigkeit

Das erste russische Gesetz über die Staatsangehörigkeit von 1991 legte fest, dass Personen mit ständigem Wohnsitz in der Russischen Föderation automatisch Bürger der Russischen Sozialistischen…

Maria Nozhenko

/ 2 Minuten zu lesen

Herausforderungen für die Zukunft

Als größter Prüfstein für die aktuelle russische Migrationspolitik erweist sich die globale Wirtschaftskrise. Der Einbruch des Wirtschaftswachstums führte zu einer drastischen Quotenreduzierung…

Maria Nozhenko

/ 1 Minute zu lesen

Literatur

Hier finden Sie Literatur zum Länderprofil 20: "Russische Föderation" von Maria Nozhenko.

/ 2 Minuten zu lesen